SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Neues Team, neuer Anlauf

Valeria Shchetinkina ist die neue Nummer 1 der Damen!Die Damen des SV SCHOTT haben in der vergangenen Saison das Ziel des unmittlebaren Wiederaufstiegs in die 3. Bundesliga Süd um Haaresbreite verpasst. Zwei knappe 5:8-Niederlagen gegen das junge Team des BSC Rapid Chemnitz II ließen die Träume der Saalestädterinnen platzen, so dass in der neuen Saison nun ein neuer Anlauf genommen werden soll.

Während die beiden Thüringer Nachwuchshoffnungen Katharina Bondarenko-Getz und Margarita Tischenko dem Team ebenso erhalten bleiben wie die Slowakin Martina Adamekova, wird es auf zwei Positionen Veränderungen geben, denn sowohl die ehemalige Europäische Freiwillige Marija Jadresko (TSV Zella-Mehlis) als auch Katharina Overhoff (Torpedo Göttingen), die nach sechs erfolgreichen Jahren den SV SCHOTT verlässt, werden in der nächsten Saison heimatnäher als bisher aufschlagen. Neu im Team sind dafür Valeria Shchetinkina aus St. Petersburg, die zuletzt für Maardu in Estland in der russischen Superliga aktiv war, sowie Aleksandra Paszek aus dem polnischen Wroclaw. Sie stieg unlängst mit dem MKS Tarnowskie Góry in die erste polnische Liga auf.

Aleksandra Paszek verstärkt den SV SCHOTT"Wir sind zuversichtlich, dass wir ein gut aufeinander abgestimmtes Quintett zusammen gestellt haben, das sich kommende Saison in der Regionalliga behaupten kann", freut sich SV SCHOTT-Cheftrainer Ralf Hamrik auf die neue Herausforderung. Zu den schärfsten Konkurrentinnen um den "Platz an der Sonne" dürften Last-Minute-Absteiger TV Hofstetten, der mit Felicitas Behringer vom TTC Weinheim verstärkte RV Viktoria Wombach sowie die ebenfalls verbesserte DJK Regensburg sein.

 

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis