SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Abstieg besiegelt – keine Punkte in Weinheim

Nach 2 Jahren in Liga 3 steigen die SCHOTT-Damen in die Regionalliga ab!Das Gastspiel der SCHOTT-Damen beim Meister und Aufsteiger in die zweite Bundesliga, dem TTC Weinheim, endete am vergangenen Samstagabend mit einem klaren Favoritensieg. 6:0 setzten sich die Gastgeberinnen klar durch und besiegelten so nicht nur ihre eigene Meisterschaft in Liga drei, sondern auch den Abstieg der Jenaer Damen in die Regionalliga Süd.

„Unsere Mannschaft hat im gesamten Saisonverlauf toll gekämpft und den Abstiegskampf bis eine Woche vor Saisonende offen gehalten, aber am Ende konnten wir den Ausfall von Spitzenspielerin Anna Baklanova für die gesamte Saison trotz zehn Punkten auf der Habenseite nicht kompensieren“, fasst SV SCHOTT-Cheftrainer Ralf Hamrik den Saisonverlauf zusammen.

Die letzten beiden Saisonspiele am bevorstehenden Wochenende haben somit nur noch statistischen Wert. Am Samstagnachmittag um 15 Uhr empfängt das Jenaer Damenquartett den BSC Rapid Chemnitz und am Sonntag steht dann um 14 Uhr die Partie bei der NSU Neckarsulm an.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis