SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Damen zu dritt unterliegen Regensburg

Martina Adamekova erzielte 3,5 Zähler!Die aktuell grassierende Erkältungs- und Grippewelle verschonte auch die Damen des SV SCHOTT nicht. Unmittelbar vor der Heimpartie gegen den DJK SB Regensburg am vergangenen Samstag musste Marija Jadresko mit Fieber passen. Da Katharina Bondarenko-Getz zeitgleich im schwedischen Orebro weilte, blieb dem Team keine andere Option, als zu dritt antreten zu müssen und sich am Ende mit 6:8 den bayerischen Gästen geschlagen zu geben.

Zwar konnte Martina Adamekova mit drei Einzelerfolgen und einem Doppelsieg voll überzeugen, doch Margarita Tischenko und Katharina Overhoff gelang es darüber hinaus nur noch je einen Einzelerfolg beizusteuern, so dass die Niederlage letztlich nicht abzuwenden war. "Da ohnehin kaum davon auszugehen ist, dass der Tabellenzweite noch eine Chance auf den Aufstieg in die 3. Bundesliga bekommt, können wir die Niederlage wohl unter der Rubrik 'bedeutungslos' verbuchen", gibt sich SV SCHOTT Cheftrainer Ralf Hamrik gelassen.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis