SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Zweite schlägt Biederitz zum Saisonfinale

2.5 Zähler durch Philip Schädlich sicherten der Zweiten den Sieg!Ende nach Maß - die Oberligaéquipe des SV SCHOTT beendete die Saison 2016/17 am Samstagabend mit einem 9:6-Heimerfolg über die DJK Biederitz und belegte so im Abschlussklassement mit 17:19 Zählern den sechsten Tabellenplatz.

Dabei verzichtete die Zweite gar auf den Einsatz ihres mittleren Paarkreuzes, doch auch ohne Rossi Niezgoda und Jan Skvrna wusste sich das Team gut zu verkaufen. Alle sechs Spieler, darunter auch die aus der Dritten aufgerückten Lukas Lautsch und Armen Torosjan konnten punkten und Spitzenspieler sowie Mannschaftskapitän Philip Schädlich stellte mit zwei Einzel- und einem Doppelerfolg das Zünglein an der Waage dar, das den Ausschlag für den SCHOTT-Erfolg über die Rand-Magdeburger, die nun als Tabellenachter in die Relegation mit den Landesligazweiten müssen, gab.

"Nach einer nicht immer überzeugenden Saison macht dieser Saisonabschluss Lust auf die neue Runde", urteilt SV SCHOTT-Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend, den an dem Ergebnis besonders freut, dass durch den Verzicht auf das etatmäßige mittlere Paarkreuz des Teams keine Wettbewerbsverzerrung im Abstiegskampf der Liga erfolgte.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis