SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Remis zum Saisonauftakt

1. Bezirksliga: SV Aufbau Altenburg II - SCHOTT IV 8:8

Lukas Böhme trug mit wichtigem Einzelsieg entscheidend zum Remis beiMit einem hart erkämpften 8:8-Unentschieden bei der zweiten Garnitur des SV Aufbau Altenburg ist auch die 4. Mannschaft des SV SCHOTT als letzte Mannschaft des Vereins erfolgreich in die neue Saison gestartet. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit je einem Einzelsieg von Andreas Neck, Neuzugang Christopher Michaelis, Simon Goldenstein und Nachwuchshoffnung Lukas Böhme sowie zwei Einzelzähler durch Routinier Andreas Amend zuzüglich zwei ungefährdeter Doppelerfolge der Kombination Amend/Neck sicherten den immens wichtigen Zähler im zu erwartenden Kampf um den Klassenerhalt.
Zwischenzeitlich hatte es beim 5:7 aus Sicht des SCHOTT-Sextetts alles andere als gut ausgesehen, doch Goldenstein ließ sich auch durch nach dem dritten Satz einsetzendem Nasenbluten nicht aus der Ruhe bringen und siegte 3:1 gegen Daniel Voigt, während am Nebentisch Youngster Böhme sich beim Zwischenstand von 2:2 Sätzen und 5:5 Punkte gegen Sebastian Kröber noch einmal erheblich steigerte und den immens wichtigen siebten Zähler für sein Team mit 11:5 Punkten im Entscheidungssatz beisteuerte. Der achte Jenaer Punkt im Schlussdoppel gegen Denny Thiel/Voigt war dann nur noch Formsache in drei Sätzen für das SCHOTT-Spitzendoppel Amend/Neck.
Am Samstag, den 24.09., wird dann um 14 Uhr der noch verlustpunktfreie TTC Saalfeld in der Sporthalle der Kastanienschule vorstellig. Hier kommt dem Aufsteiger SCHOTT IV die Rolle des krassen Außenseiters zu.
 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis