SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Arbeitssieg in Altenburg

1. Bezirksliga: SV Medizin Altenburg - SCHOTT IV 6:9

Die vierte Mannschaft des SV SCHOTT hat am vergangenen Samstag beim Tabellenschlusslicht SV Medizin Altenburg einen ebenso ungefährdeten wie glanzlosen 9:6-Arbeitssieg für sich verbuchen können.
Garant des Siegs im letzten Auswärtsspiel der Vorrunde war einmal mehr das starke vordere Paarkreuz der Bezirksligavertretung. Andreas Amend und Andreas Neck blieben in allen Einzeln und im gemeinsamen Doppel ungeschlagen und steuerten so insgesamt fünf Zähler zum Erfolg bei. Über die volle Distanz von fünf Sätzen strecken musste sich dabei nur Andreas Neck im  Duell mit dem unbequemen Tino Schmidt. Im unteren Paarkreuz ließen Simon Goldenstein und Youngster Lukas Böhme dem Altenburger Ersatzmann Karl-Heinz Nitzbon in jeweils drei Sätzen keine Chance und in der Mitte sorgte Steffen Schlötzer mit seinem Erfolg über Thomas Gerth in drei klaren Durchgängen für einen weiteren Einzelzähler, der in Summe mit dem knappen Doppelerfolg von Schlötzer/Goldenstein im Vergleich der "3er-Doppel" für den Sieg ausreichte.
Mit nun 13:5 Zählern hat sich die "Vierte" vor dem letzten Hinrundenspiel am Samstag, den 26.11., gegen TuS Osterburg Weida II in eigener Halle im vorderen Tabellendrittel etabliert.
 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis