SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

Delegiertenkonferenz 2010

Chris Albrecht und Leonard Süß geehrt

Für Ihre Erfolge geehrt: Leonard Süß (2.v.r.) und Chris Albrecht (r.) (Foto: Jörg Triller)Gut 200 Delegierte und Gäste nahmen gestern an der diesjährigen Delegiertenkonferenz des SV SCHOTT Jena e.V. teil. In seinem einleitenden Bericht widmete sich Präsident Erhard Schwarz auch intensiv den zahlreichen sportlichen Erfolgen der Abteilung Tischtennis und betonte deren Stellenwert im Gesamtverein. Im Rahmen der Berichte der Abteilungen betonte der stellvertretende Abteilungsleiter Tischtennis, Thilo Merrbach, in seinem Bericht neben der bekannten positiven sportlichen Entwicklung auch die Verbesserungen in der allgemeinen Abteilungsentwicklung, angefangen von der steigenden Mitgliederzahl über den neuen, schlagkräftigen sechsköpfigen Abteilungsvorstand, der seit Juni die Geschicke der Abteilung leitet, bis hin zu den Höhepunkten in der Nachwuchsarbeit wie z.B. die Internationale Sportjugendbegegnung mit Teilnehmern aus China und Frankreich, die die Abteilung Tischtennis in diesem Jahr über Ostern in Jena erfolgreich durchführte. Besondere Worte des Dankes fand er sowohl für die Förderer und Sponsoren des Tischtennissports im SV SCHOTT als auch für die zahlreichen ehrenamtlichen Mitstreiter, deren leidenschaftliches Engagement maßgeblich dazu beigetragen hat, die Tischtennisabteilung auf einen guten Weg zu bringen und diesen auch weiterhin zu verfolgen.

Anschließend wurden mit Chris Albrecht und Leonard Süß die beiden Thüringer Endranglistensieger und DTTB Top 48-Teilnehmer unseres Vereins von Präsident Erhard Schwarz für ihre sportlichen Verdienste mit attraktiven Glasgeschenken geehrt.

In den dann anstehenden Vorstandswahlen des SV SCHOTT Jena e.V. wurde zunächst ein "kleiner Wechsel" an der Spitze der Vereinsführung vollzogen. Die bisherige Vizepräsidentin Dr. Susanne Goldammer bekleidet ab sofort das Präsidentenamt, während Präsident Erhard Schwarz, nach zwei Legislaturperioden nun beruflich im Ruhestand angekommen, das Vizepräsidentenamt übernimmt. In den insgesamt fünfköpfigen Vereinsvorstand wurde auch Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend gewählt.

OTZ-Presseartikel

 

Nach langer Pause heiß auf Schlotheim

Spitzenspieler Chris Albrecht will am Wochenende punktenNach sechs Wochen punktspielfreier Zeit muss Tischtennis-Oberligist SV SCHOTT Jena an diesem Wochenende gleich doppelt ran. Am Samstag, 16 Uhr, kommt es in der Kastanienschul-Turnhalle zum mit Spannung erwarteten Thüringen-Derby gegen Aufsteiger SSV Schlotheim, am Sonntagnachmittag um 14 Uhr müssen die Jenaer beim bislang punktlosen Schlusslicht SV Bischleben antreten. Während beim Erfurter Vorortverein ein Sieg Pflicht ist, verspricht der Vergleich mit den Nordthüringern jede Menge Spannung. „Schlotheim hat zuletzt überraschend stark gespielt, fast einen Punkt bei Spitzenreiter Besse geholt und Zeulenroda geschlagen“, erklärt SCHOTT-Kapitän Thilo Merrbach. Vor allem das obere Paarkreuz der Gäste scheint mit den beiden Slowaken Marek Novotny und Milan Papcun stark besetzt. Aber auch „alte Bekannte“, wie der an Position sechs aufgestellte Langnoppen-Spezialist Thomas Koch sind nicht zu unterschätzen.

Die lange Wettkampfpause sieht Thilo Merrbach indes nicht als Nachteil. „Die war dringend nötig weil wir nach etlichen Spielen am Stück etwas ausgebrannt waren. Jetzt sind wir wieder richtig heiß.“ Damit die Serie von 16 Spielen ohne Niederlage auch wirklich nicht reißt, will sich die Mannschaft am Freitagabend beim gemeinsamen Training den letzten Schliff holen. Und hofft am Samstag auf reichlich Zuschauerunterstützung. Für Imbiss und Getränke wird gesorgt, der Eintritt ist natürlich frei.

 

Jenaer Sportlerwahl 2010

Abteilung Tischtennis in zwei Kategorien nominiert

Im Rahmen unserer Abteilung sind wir dieses Jahr gleich zweimal bei den Nominierungen der diesjährigen Wahl zum Sportler des Jahres berücksichtigt worden. Nachwuchshoffnung Leonard Süß - als bester Nachwuchssportler - sowie die 1. Herrenmannschaft - als Mannschaft des Jahres - stehen zur Wahl. Dazu kommt noch ein dritter Vertreter des SV SCHOTT Jena: Kanute Bernd Schade steht in der Rubrik "Sportler des Jahres" zur Wahl.

Weiterlesen...
 

Jenenser Nachwuchshoffnung startet bei DTTB Top 48 der Schüler

Leonard Süß ist am Wochenende beim Top 48 am Start!Leonard Süß, 13jährige Jenenser Nachwuchshoffnung der Tischtennisabteilung des SV SCHOTT Jena, startet am kommenden Wochenende zum zweiten Mal in seiner noch jungen Karriere auf Bundesebene. Im baden-württembergischen Herrenberg steht das Bundesranglistenturnier "Top 48" der Schüler auf dem Programm, bei dem sich die größten Nachwuchshoffnungen Deutschlands der Altersklasse "U15" ein Stelldichein geben.

Im vergangenen Jahr musste Leo - damals zu den Jüngsten im Teilnehmerfeld gehörend - bei diesem Turnier noch einiges an Lehrgeld zahlen und belegte in der Endabrechnung Platz 43. Um ein Jahr gereift ist es nun erklärtes Ziel des Linkshänders, sich am Sonntagnachmittag in der oberen Hälfte des Klassements wiederzufinden, ehe er dann im kommenden Jahr, wenn er letztmalig aus Altersgründen in der Schülerkonkurrenz antreten darf, den Angriff auf die vorderen Plätze starten will.

Weitere Infos zum Top 48 der Schüler:
Turnierausschreibung
Teilnehmerliste
Gruppenauslosung
Webseiten des Durchführers

 


Seite 134 von 144

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis