SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Wohlbach’s on Fire

Das Doppel Leonard Süß (l.) und Pavol Mego ist in Wohlbach gefordert!6:2-Rückrundenpunkte, drei Siege in Folge – zwei davon gegen favorisierte Gegner – und alle Abstiegssorgen der Vorrunde hinter sich gelassen. So stellt sich die aktuelle Situation des TTC Wohlbach, dem nächsten Gegner der Bundesliga-Herren des SV SCHOTT Jena, dar. Keine Frage, Wohlbach ist wirklich „on fire“ oder zu Deutsch: „Wohlbach hat einen Lauf“.

Genau diesen Lauf will das SCHOTT-Quartett am Samstagabend im Gastspiel bei den Oberfranken stoppen und selbst den zweiten Auswärtssieg in Folge landen. Der überzeugende Auftritt der Jenaer am vergangenen Samstag in München macht dafür Mut und die Tabellensituation spricht auch für den SV SCHOTT, der auf Platz vier 18:6 Zähler aufweist im Vergleich zu den 11:15 Punkten Wohlbachs auf dem siebten Rang.

„Wir haben Wohlbach in den vergangenen drei Partien besiegt und wollen das auch am Samstagabend wieder schaffen. Ganz wichtig ist dabei, mit einem starken und konzentrierten Auftritt in den Doppeln und den ersten beiden Einzeln bereits vor der Pause dafür zu sorgen, dass sich Wohlbach nicht in einen Rausch spielt“, betont SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend die Bedeutung des Auftakts in die Partie.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px