SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

Herzlich Willkommen!

Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena nimmt in der Saison 2022/23 mit insgesamt 15 Mannschaften am Spielbetrieb von DTTB und TTTV von der 2. Bundesliga bis zur 4. Kreisliga teil. Wir möchten allen Freundinnen und Freunden des Tischtennissports in und um Jena eine sportliche Heimat bieten und ihnen die Ausübung unseres Sports nach ihren Vorstellungen ermöglichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns über Ihre Anregungen.

Nächste Termine


 

Ergebnisse 01./02.10.

Thüringenliga Herren
TSV Breitenworbis - SCHOTT III 0:8

1. Bezirksliga Herren
SCHOTT IV - SV Großkochberg 8:0

Bezirksliga Jugend
SCHOTT - SC Windischleuba 8:1
SV BW Neustadt - SCHOTT 1:8

Kreismeisterschaften Nachwuchs
Platon Kvashnev 1. Platz Jugend 11
Sarkis Grigoryan 1. Platz Jugend 19

German Kvashnev 2. Platz Jugend 11
Platon Kvashnev 2. Platz Jugend 13
Jonas Große 2. Platz Jugend 15
Raphael Müller 3. Platz Jugend 15
German Kvashnev 4. Platz Jugend 13

 

 

Ergebnisse 24./25.09.

Thüringenliga Herren
SCHOTT III - TTV Bleicheroda 8:2
SCHOTT III - SF Leubingen 8:1

1. Bezirksliga Herren
SV BW Neustadt - SCHOTT IV 1:8

2. Bezirksliga Herren
SCHOTT V - WSG Lobeda 8:2

Mitteldeutsche Rangliste Jugend 13
Tristan Tautorat 8. Platz
Alle Ergebnisse auf den Webseiten des DTTB!

Bezirksliga Jugend
SCHOTT - VfL Gera 7:7
VfB Schleiz - SCHOTT 0:8

 

Ergebnisse 17./18.09.

Oberliga Herren
SCHOTT II - TTC Börde Magdeburg 5:5
SCHOTT II - SV Aufbau Altenburg 4:6

Thüringenliga Herren
SCHOTT III - Post SV Zeulenroda II 8:2

1. Bezirksliga Herren
USV Jena V - SCHOTT IV 1:8

2. Bezirksliga Herren
SV Blankenberg - SCHOTT V 3:8

Bezirksliga Jugend
SCHOTT - TSV Rüdersdorf 8:1
TSV Nobitz - SCHOTT 0:8 (NA)

 

U21 Euros mit 2 SCHOTT-Teilnehmerinnen

Ece Harac ist in Cluj gefordert!SV SCHOTT Spitzenspielerin Ece Harac und Kornelija Riliskyte, Nummer drei des Damen-Bundesligateams, starten bei den heute beginnenden U21-Europameisterschaften, die im rumänischen Cluj ausgetragen werden. Harac hat in Gruppe 1 bereits die Slowenin Sara Tokic mit 4:2 bezwungen und trifft später auf die Polin Zuzanne Wielgos. Riliskyte musste sich in Vorrundengruppe 8 der Schwedin Rebecca Muskantoor denkbar knapp mit 3:4 geschlagen geben. Auf sie warten noch Duelle mit  Charlotte Bardsley (ENG) und Sara Devos (BEL).

Im Doppel geht Harac gemeinsam mit Özge Yilmaz als Titelverteidiger und topgesetzt ins Rennen und hat Freilos in Runde eins. Riliskyte schlägt mit ihrer Schwester Emilija an den Start und trifft auf die Kombination Zdena Blaskova (CZE)/Ema Labosova (SVK). Aktuell Ergebnisse finden sich auf den Webseiten der ETTU.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px