SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

Herzlich Willkommen bei den Tischtennis-Spielern im SV SCHOTT

Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena nimmt in der Saison 2016/17 mit insgesamt 15 Mannschaften am offiziellen Spielbetrieb von DTTB und TTTV von der 3. Bundesliga Süd bis zur 3. Kreisliga teil. Unser Ziel ist es, allen Freunden des Tischtennissports in und um Jena eine sportliche Heimat zu bieten und ihnen die Ausübung unseres Sports nach ihren Wünschen und Ansprüchen zu ermöglichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns über Ihre Anregungen.

Nächste Termine


 

Zweite schlägt Biederitz zum Saisonfinale

2.5 Zähler durch Philip Schädlich sicherten der Zweiten den Sieg!Ende nach Maß - die Oberligaéquipe des SV SCHOTT beendete die Saison 2016/17 am Samstagabend mit einem 9:6-Heimerfolg über die DJK Biederitz und belegte so im Abschlussklassement mit 17:19 Zählern den sechsten Tabellenplatz.

Dabei verzichtete die Zweite gar auf den Einsatz ihres mittleren Paarkreuzes, doch auch ohne Rossi Niezgoda und Jan Skvrna wusste sich das Team gut zu verkaufen. Alle sechs Spieler, darunter auch die aus der Dritten aufgerückten Lukas Lautsch und Armen Torosjan konnten punkten und Spitzenspieler sowie Mannschaftskapitän Philip Schädlich stellte mit zwei Einzel- und einem Doppelerfolg das Zünglein an der Waage dar, das den Ausschlag für den SCHOTT-Erfolg über die Rand-Magdeburger, die nun als Tabellenachter in die Relegation mit den Landesligazweiten müssen, gab.

"Nach einer nicht immer überzeugenden Saison macht dieser Saisonabschluss Lust auf die neue Runde", urteilt SV SCHOTT-Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend, den an dem Ergebnis besonders freut, dass durch den Verzicht auf das etatmäßige mittlere Paarkreuz des Teams keine Wettbewerbsverzerrung im Abstiegskampf der Liga erfolgte.

 

Ergebnisse 22./23.04.

Oberliga Herren
SCHOTT II - DJK Biederitz 9:6

Mitteldeutsche Mannschaftsmeisterschaften Senioren
SV SCHOTT AK 50 4. Platz
Alle Ergebnisse

 

Saisonabschluss für Zweite

Hamidou Sow schlägt gegen Biederitz letztmals für den SV SCHOTT auf!Die Oberligavertretung des SV SCHOTT erwartet morgen Abend um 18 Uhr zum letzten Saisonspiel die DJK Biederitz in der Turnhalle der Janisschule. Während Hamidou Sow, der nach Ende seines Europäischen Freiwilligendienstes im August wieder in seine französische Heimat zurück geht, dann seine Abschiedsvorstellung im Trikot des SV SCHOTT gibt, bekommen Nachwuchstalent Lukas Lautsch sowie der in der Rückrunde der Thüringenliga überzeugende Armen Torosjan die Gelegenheit zum Start in der Oberliga. Die Stammkräfte Rossi Niezgoda und Jan Skvrna pausieren derweil, da das Team den Klassenerhalt bereits vor der Partie gegen Biederitz sicher hat.

 

Halle voll beim Osterlehrgang

Viel los in den Osterferien!Mit dem diesjährigen Osterlehrgang der TT-Schule Stefanski, der seit Dienstag noch bis zum Samstag in der Sporthalle der Janisschule stattfindet, betrat die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena mal wieder Neuland. Über 20 Teilnehmer, die in dieser intensiven Trainingswoche ihre spielerischen und taktischen Fähigkeiten verbessern werden, gaben den Verantwortlichen am Ende recht. Der Aufwand hat sich gelohnt und es gibt viele zufriedene Gesichter bei den vorwiegend jungen Aktiven, die täglich zwei zweistündige Trainingseinheiten inklusive Balleimertraining absolvieren. Einige besonders Aktive bestreiten darüber hinaus sogar auch noch Einzeltraining. Zum Trainerteam gehören neben den A-Lizenz-Trainern Zbigniev Stefanski und Ralf Hamrik noch Hamidou Sow, Hasan Bradei und Georgij Gonsales.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

Förderer des SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein 2016



JOOLA - Ausrüster des SV Schott Jena

JOOLA - DREAM BIG

DREAM BIG