SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

Herzlich Willkommen bei den Tischtennis-Spielern im SV SCHOTT

Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena nimmt in der Saison 2017/18 mit insgesamt 16 Mannschaften am offiziellen Spielbetrieb von DTTB und TTTV von der 3. Bundesliga Süd bis zur 3. Kreisliga teil. Unser Ziel ist es, allen Freunden des Tischtennissports in und um Jena eine sportliche Heimat zu bieten und ihnen die Ausübung unseres Sports nach ihren Wünschen und Ansprüchen zu ermöglichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns über Ihre Anregungen.

Nächste Termine


 

Ergebnisse 21./22.10.

3. Bundesliga Herren
SCHOTT - FC Bayern München (So. 14 Uhr)
Zum DTTB-Liveticker!

Oberliga Herren
DJK Biederitz - SCHOTT II 9:2

Thüringenliga Herren
Post SV Zeulenroda - SCHOTT III (Sa. 18 Uhr)

Verbandsliga Herren
TuS Osterburg Weida - SCHOTT IV (Sa. 14 Uhr)

2. Bezirksliga Herren
SCHOTT V - 1. SV Pößneck 6:8
TTG Asphaltbau Bleiloch II - SCHOTT V (So. 9 Uhr)

Bundesranglistenturnier "Top 48" Schüler (Sa../So. 9 Uhr)
Aktuelle Ergebnisse auf den Webseiten des TTVR!

Bezirksliga Jugend
SG Unterkoskau - SCHOTT 7:7
VfB Schleiz - SCHOTT II 7:7
SCHOTT - VfB Schleiz 3:8
SCHOTT II - SG Unterkoskau 8:4

 

Richtungsweisendes Spiel in Biederitz

Mark Simpson schlägt morgen mit der 2. in Biederitz auf!Die zweite Mannschaft des SV SCHOTT Jena tritt am morgigen Samstag bereits um 13 Uhr in der Oberliga Mitte bei der DJK Biederitz an. Bereits die Tabellensituation verdeutlicht die Bedeutung des Spiels. Die Zweite belegt aktuell mit 4:4 Punkten Rang fünf der Tabelle; die Rand-Magdeburger weisen 3:7 Zähler auf und rangieren auf Platz acht. Der Sieger der Partie kann sich Luft nach oben verschaffen, während der Verlierer den Blick Richtung Tabellenende werfen muss.

"Wir wollen mit einem fokussierten Auftritt in Biederitz an unsere guten Leistungen in den ersten Saisonspielen anknüpfen und hoffen, in Biederitz bestehen zu können", verrät Teamkapitän Philip Schädlich vor der wichtigen Auswärtspartie.

 

Duell der Gebeutelten

Spitzenmann Frantisek Placek und sein Team erwaten am Sonntag den FC Bayern!Am Sonntag ab 14 Uhr erwartet der SV SCHOTT Jena in der 3. Tischtennis-Bundesliga der Herren den FC Bayern München in der Sporthalle der Janisschule. Der SV SCHOTT rangiert aktuell mit 5:3 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz; die Bayern belegen mit 2:4 Zählern Rang sieben.

Für beide Teams geht es dabei um Wiedergutmachung für die deutlichen Auswärtsniederlagen am vergangenen Wochenende. 1:6 musste sich der SV SCHOTT beim TTC Weinheim geschlagen geben. Mit demselben Ergebnis unterlagen die Münchner beim fränkischen TTC Wohlbach, der erstmals in Bestbesetzung antreten konnte.

„Kein Spiel in der Liga ist wirklich vorhersagbar. Am Ende entscheidet die Tagesform. Wir wollen mit einer konzentrierten Vorstellung auf jedem Fall an die guten Leistungen der ersten drei Spiele anknüpfen“, gibt SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend die Marschrichtung für das zweite Heimspiel der noch jungen Saison aus.

 

2 SCHOTT-Starter beim Top 48 Schüler

Katharina Bondarenko-Getz will in Westerburg angreifen!Westerburg in Rheinland-Pfalz ist am kommenden Wochenende Gastgeber für das Bundesranglistenturnier "Top 48" der Schülerinnen und Schüler und im Teilnehmerfeld finden sich mit Katharina Bondarenko-Getz und Alexander Mrowka auch zwei junge SCHOTT-Starter.

Während das Turnier für Mrowka die erste Bewährungschance auf nationaler Ebene darstellt und sein Ziel daher nur das Sammeln von Erfahrungen auf diesem Niveau sein kann, hat Bondarenko-Getz die Qualifikation für die nächste Stufe der Bundesranglistenturniere, das "Top 24" im November im Visier. Dazu muss die junge Regionalligaakteurin einen Platz unter den besten 20 beim "Top 48" erreichen.

Die Auslosungen der 6er-Vorrundengruppen finden sich unter diesem Link. Platz eins und zwei der Vorrundengruppen spielen in der Endrunde sicher unter den besten 24 weiter; Plätze fünf und sechs um die Ränge 25 bis 48. Auf die Dritt- und Viertplatzierten der Vorrundengruppen wartet noch eine besondere Nervenmühle, die Zwischenrundenspiele, deren Sieger sich nach oben und deren Verlierer nach unten orientieren.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein 2016



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis