SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

Herzlich Willkommen bei den Tischtennis-Spielern im SV SCHOTT

Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena nimmt in der Saison 2018/19 mit insgesamt 16 Mannschaften am offiziellen Spielbetrieb von DTTB und TTTV von der 3. Bundesliga Süd bis zur 3. Kreisliga teil. Unser Ziel ist es, allen Freunden des Tischtennissports in und um Jena eine sportliche Heimat zu bieten und ihnen die Ausübung unseres Sports nach ihren Wünschen und Ansprüchen zu ermöglichen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns über Ihre Anregungen.

Nächste Termine


 

Damen erwarten Regensburg und Schwarza

Martina Adamekova kehrt am Wochenende ins Aufgebot des SV SCHOTT zurück!In der Damen-Regionalliga Süd empfängt der SV SCHOTT - aktuell Tabellenzweiter mit 18:2 Zählern - am Samstagnachmittag ab 15 Uhr die DJK SB Regensburg und am Sonntag ab 14 Uhr steigt dann das Thüringenderby gegen den TTC HS Schwarza in der Turnhalle der Janisschule.

Beide gegnerische Teams weisen aktuell vier Pluspunkte auf und befinden sich damit auf den Tabellenplätzen sieben und acht voll im Ringen um den Klassenerhalt. Die Jenaerinnen wollen wie in der Hinrunde beide Partien für sich entscheiden, um im Meisterschaftsrennen keine Federn zu lassen.

 

Duell der Leidensgenossen

Leonard Süß schlägt am Sonntag mit der 1. in Weinheim auf!Wenn das personell arg gebeutelte Bundesligateam des SV SCHOTT am Sonntagnachmittag beim TTC Weinheim aufschlägt, kommt es an der Weinstraße zum Duell der Leidensgenossen, denn nicht nur beim SV SCHOTT fehlt weiterhin Spitzenmann Frantisek Placek, auch der gastgebende TTC hat mit dem Serben Dragan Subotic einen Langzeitverletzten zu beklagen. Somit müssen beide Teams auf den Einsatz eines Stammspielers im vorderen Paarkreuz verzichten.

Auch wenn die letzten vier Duelle gegen den TTC Weinheim verloren wurden, nährt die personelle Situation beider Teams im Lager des SV SCHOTT kleine Hoffnungen darauf, die Rückreise aus dem Badischen nicht mit leeren Händen antreten zu müssen. „Die Ersatzleute des TTC konnten bislang nicht punkten, so dass durchaus denkbar ist, dass Subotic aufgestellt und seine Einzel schenken wird“, erläutert SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis die taktische Ausgangssituation. Für den SV SCHOTT wäre ein Zähler immens wichtig im harten Kampf um den Klassenerhalt.

 

Platz 4 für Bondarenko-Getz

Kata belegte mit 8:3 Spielen Platz 4!Beim am Wochenende in Hannover ausgetragenen Bundesranglistenfinale der Schülerinnen hat Katharina Bondarenko-Getz das Turnier mit einem guten vierten Platz beendet und damit ihr Position in der Setzrangliste bestätigt.

Katas Einzelbilanz lautete 8:3, wobei sie gegen die drei Turnierfavoritinnen Annett Kaufmann (Baden -Württemberg), Laura Kaim (Hessen) und Naomi Pranjkovic (Bayern), die auf den Medaillenrängen einliefen, zum Teil knapp unterlag und die weitere Konkurrenz auf den Plätzen fünf bis zwölf Distanz hielt.

Mit diesem Ergebnis beendete die Schülerin des Erfurter Sportgymnasiums auch das siebte nationale Turnier ihrer Altersklasse in Folge mit einer Platzierung unter den besten vier und bestätigte so ihre Zugehörigkeit zur nationalen Spitze im Schülerinnenalter. Das nächste Stelldichein der Besten lässt nicht lange auf sich warten, denn schon am 08. und 09.03. gibt es ein Wiedersehen bei den Deutschen Schülermeisterschaften, die 2019 im nordrhein-westfälischen Rees ausgetragen werden.

 

Ergebnisse 16./17.02.

Bundesranglistenfinale "Top 12" Schülerinnen
Katharina Bondarenko-Getz 4. Platz
Alle Ergenisse auf den Webseiten des DTTB!

Thüringenliga Herren
SCHOTT III - USV Jena 9:7

Verbandsliga Herren
SG Braunichswalde - SCHOTT IV 0:9

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis