SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

U21 Euros mit 2 SCHOTT-Teilnehmerinnen

Ece Harac ist in Cluj gefordert!SV SCHOTT Spitzenspielerin Ece Harac und Kornelija Riliskyte, Nummer drei des Damen-Bundesligateams, starten bei den heute beginnenden U21-Europameisterschaften, die im rumänischen Cluj ausgetragen werden. Harac hat in Gruppe 1 bereits die Slowenin Sara Tokic mit 4:2 bezwungen und trifft später auf die Polin Zuzanne Wielgos. Riliskyte musste sich in Vorrundengruppe 8 der Schwedin Rebecca Muskantoor denkbar knapp mit 3:4 geschlagen geben. Auf sie warten noch Duelle mit  Charlotte Bardsley (ENG) und Sara Devos (BEL).

Im Doppel geht Harac gemeinsam mit Özge Yilmaz als Titelverteidiger und topgesetzt ins Rennen und hat Freilos in Runde eins. Riliskyte schlägt mit ihrer Schwester Emilija an den Start und trifft auf die Kombination Zdena Blaskova (CZE)/Ema Labosova (SVK). Aktuell Ergebnisse finden sich auf den Webseiten der ETTU.

 

Nachwuchs-Ranglisten in Waltershausen

Kaito Ishida schlägt erstmals bei der Jugend 19 auf!Waltershausen ist am Wochenende Schauplatz des ersten Höhepunkts der noch jungen Tischtennissaison 2022/2023, denn in der dortigen 3-Felder-Halle Am Schönrasen steigen dann die Thüringer Landesendranglistenturniere in den Nachwuchsaltersklassen. Nachdem in den vergangenen beiden Spielzeiten pandemiebedingt der traditionelle Turniermodus "Top 10 - jeder gegen jeden" nicht ausgetragen wurde, kommt dieser nun wieder zum Einsatz. Aus der bisherigen Altersklasse Jugend 18 wurde in dieser Saison die Jugend 19, die einigen Nachwuchskräften die Möglichkeit bietet, noch ein weiteres Jahr Jugendwettkämpfe zu bestreiten.

Am morgigen Samstag ist für den SV SCHOTT nur Tristan Tautorat in der Jugend 15 am Start. Am Sonntag schlagen Katharina Bondarenko-Getz und Kaito Ishida in der Altersklasse Jugend 19 auf und bei den Jugend 13 stehen neben Tautorat auch Lucas Fröhlich und Jonas Große im Teilnehmerfeld. Anspiel an beiden Tagen ist um 10 Uhr. Die vollständigen Teilnehmerfelder sowie die Turnierausschreibung finden sich unter diesem Link.

 

2 neue Europäische Freiwillige

Ivan Ruiz Rubira (l.) und Oleksandr Virozub beim gemeinsamen Training!Seit Anfang September freut sich die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT gleich über zwei neue Europäische Freiwillige. Der 24jährige Ivan Ruiz Rubira aus Spanien und der 18 Jahre alte Oleksandr Virozub aus der Ukraine werden ab sofort täglich den Nachwuchstrainingsbetrieb unserer Abteilung unterstützen und dabei viele Erfahrungen sammeln und neue Freunde in Jena kennenlernen. Am Wochenende standen für die beiden die ersten Trainingseinheiten auf dem Programm.

Der Europäische Freiwilligendienst ist Bestandteil des Europäischen Solidaritätskorps, das es jungen Menschen aus der EU und benachbarten Staaten ermöglicht, sich freiwillig für ein soziales und vielfältiges Europa zu engagieren. So leisten sie einen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in ganz Europa. Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena nimmt schon seit Mitte der 2000er Jahre tischtennisbegeisterte Freiwillige aus ganz Europa auf. Einer der Ersten war der heutige Spitzenspieler des SV SCHOTT Pavol Mego.

 

Thüringer Migrationsminister Adams besucht den SV SCHOTT

Migrationsminister Dirk Adams besuchte gestern unser Training!Der erste Termin der Sommertour 2022 führte den Thüringer Migrationsminister Dirk Adams (GRÜNE) gestern Nachmittag zum Training unserer Tischtennisabteilung. Seit 2006 ist die Tischtennisabteilung des SV SCHOTT Stützpunktverein im DOSB-Programm „Integration durch Sport“. Mittlerweile weisen ca. 20 % der etwa 150 Abteilungsmitglieder einen sogenannten "Migrationshintergrund" auf, das heißt entweder sie selbst oder mindestens ein Elternteil hat ausländische Wurzeln. Dies spornt nicht nur zu beachtlichen Erfolgen an, sondern hilft auch beim Spracherwerb und der Integration.

Minister Adams dankte SV SCHOTT Vizepräsident Andreas Amend, der zugleich Abteilungsleiter Tischtennis ist, sowie dem Präsidenten Jörg Triller für ihr großes Engagement. "Gerade in den Sportvereinen treffen Menschen unterschiedlichster Herkunft aufeinander und können ohne große Hürden miteinander aktiv werden. Ein großer Dank gilt darum auch dem Landessportbund Thüringen e.V. für die kontinuierliche Unterstützung der Thüringer Stützpunktvereine."

Minister Adams im Einsatz mit Hasan Bradei!Zum Abschluss ließ es sich Minister Adams nicht nehmen, selbst einen Tischtennisschläger in die Hand zu nehmen und gemeinsam mit SV SCHOTT-Oberligaspieler Hasan Bradei einige Ballwechsel zu spielen. Die Gegner waren Jana Conrad vom LSB Thüringen und Andreas Amend. Ein Ergebnis ist nicht überliefert.

 


Seite 1 von 198

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px