SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

JtfO Bundesfinale: Platz 9 für CZG

Das Team des CZG in Berlin!Das diesjährige Bundesfinale des renommierten Schulsportwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“, das vom 25. bis 27. April traditionsgemäß in Berlin ausgetragen wurde, endete für die durchweg mit Spielern des SV SCHOTT besetzte Mannschaft des Carl-Zeiss-Gymnasium Jena in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2003-2006) mit einem guten, wenn auch etwas unglücklichen neunten Platz.

Lange Gesichter gab es bereits einige Tage vor Beginn des Bundesfinales als die Einteilung der 16 Landessieger in vier 4er-Gruppen bekannt gegeben wurde. In der Gruppenphase sollte man es mit gleich zwei „Elitenschulen des Sports“ (mit Tischtennisschwerpunkten) zu tun bekommen, – bei insgesamt vier Sportschule im Teilnehmerfeld eine nicht nachvollziehbare Entscheidung. Die Chancen, sich als Gruppenerster oder -zweiter für das Feld der besten acht Teams zu qualifizieren, sah man damit deutlich schwinden.

Weiterlesen...
 

Deutsche Jugendmeisterschaften in Berlin

Margarita Tischenko tritt am Wochenende bei den Deutschen an!Die an diesem Wochenende in Berlin stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften stellen traditionell das letzte nationale Nachwuchsturnier der Saison dar. Mit am Start sind dann auch die beiden SV SCHOTT-Regionalligaspielerinnen Katharina Bondarenko-Getz und Margarita Tischenko.

Tischenko bekommt es im Einzel in der Vorrundengruppe mit Lara Usbeck (Nordrhein-Westfalen), der Turnierfavoritin Laura Tiefenbrunner (Bayern) und Mirian Ludwig (Schleswig-Holsten) zu tun. Auf Bondarenko-Getz warten Mara Lamhardt (Nordrhein-Westfalen), Pascale Roth (Sachsen) und Anastasia Bondareva (Hessen).

Im Doppel treten die beiden Thüringer Nachwuchshoffnungen gemeinsam an und treffen in Runde eins auf die nordrhein-westfälische Kombination Leonie Berger und Hannah Schönau.

 

Zweite empfängt Biederitz

Hasan Bradei und die SCHOTT-Zweite empfangen am Sonntag Biederitz!Zum letzten Spieltag in der Oberliga Mitte empfängt die SCHOTT-Zweite am Sonntag ab 11 Uhr die DJK Biederitz. Schon letzte Saison standen sich beide Teams zum Saisonabschluss in Jena gegenüber und auch in dieser Saison ist es beiden Teams bereits gelungen, den Klassenerhalt vorzeitig unter Dach und Fach zu bringen. Das ist auch der Grund, warum der SV SCHOTT wie in der Vorsaison auf den Einsatz von Rossi Niezgoda und Jan Skvrna verzichtet. Dafür erhalten Andrei Fiodarau und Simon Schreyer die Gelegenheit, sich in der Oberliga zu bewähren. 

 

Damen beenden Spielzeit in Ettmannsdorf

Kati Overhoff bestreitet ihr letztes Spiel für den SV SCHOTTDas letzte Spiel der SV SCHOTT Damen der Saison 2017/18 steigt am Sonntagnachmittag um 14 Uhr bei der DJK Ettmannsdorf. Dann stehen sich der gastgebende Tabellenzweite mit fünf Minuszählern und das SCHOTT-Quartett als Tabellendritter mit sechs Minuspunkten gegenüber. Wer letztlich Platz zwei und wer Rang drei in der Abschlusstabelle einnimmt hat jedoch nur noch Prestigecharakter, denn aufsteigen in die 3. Bundesliga wird nur der bereits als Meister festehende BSC Rapid Chemnitz II.

Nach der Partie heißt es auch Abschied nehmen von Katharina Overhoff, die nach sechs Jahren im Trikot des SV SCHOTT zukünftig in der Nähe ihres Studienortes Göttingen aufschlagen wird.

 


Seite 4 von 136

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis