SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

Damen auswärts doppelt am Start

Valeria Shchetinkina ist am Wochenende wieder im Einsatz!Auf die Damenmannschaft des SV SCHOTT wartet am Wochenende ein straffes Programm mit zwei Auswärtsspielen gegen Teams, die nicht gerade in geographischer Nähe zueinander liegen. Am Samstagnachmittag um 14 Uhr schlägt das Team bei der zweiten Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck unweit von München auf. Um dieselbe Uhrzeit am Sonntag gilt es dann in sächsischen Gefilden bei der SG Motor Wilsdruff zu bestehen.

Zwar tritt das Team erneut ohne Katharina Bondarenko-Getz, die vermutlich bis Saisonende pausieren muss, an, dafür aber auch ohne jeden Druck, denn der angestrebte Wiederaufstieg in die 3. Bundesliga ist seit Wochenenanfang unter Dach und Fach, so dass die verbleibenden Partien primär statistischen Wert haben.

 

Zweite zwei Mal gefordert

Hasan Bardei und die Zweite sind doppelt im Einsatz!In der Oberliga Mitte ist die zweite Mannschaft des SV SCHOTT am Wochenende doppelt im Einsatz. Am Samstagnachmittag ab 17 Uhr gastiert das Team zum Derby beim TTZ Sponeta Erfurt und am Sonntag gibt die DJK Biederitz ab 13 Uhr ihre Visitenkarte in der Turnhalle der Janisschule ab.

Ungeachtet der extremen Ausgeglichenheit der Liga kann die Zweite entspannt in die verbleibenden Matches gehen. Mit 17:11 Zählern ist ein Dirketabstieg mittlerweile rechnerisch unmöglich und auch der Vorsprung auf Relegationsplatz acht beträgt vier beruhigende Zähler. Trotzdem will die Mannschaft am Wochenende an die beiden Vorrundensiege gegen Erfurt und Biederitz anknüpfen und erneut punkten.

 

Damen erwarten Schwabhausen

Margarita Tischenko will mit ihrem Team auch gegen Schwabhausen bestehen!In der Regionalliga Süd gastiert am Samstagnamittag ab 15 Uhr der TSV Schwabhausen III in der Jenaer Sporthalle der Janisschule. Während es für das Team des SV SCHOTT darum geht, im Kampf um das Titelrennen keine Federn zu lassen, weisen die Gäste aus Oberbayern auf Tabellenrang sechs aktuell drei Zähler Vorsprung auf den Relegatioons- und den Abstiegsplatz aus.

Ebenfalls am Samstagnachmittag treffen im Fernvergleich die beiden SV SCHOTT-Konkurrentinnen im Wettstreit um die Meisterschaft, der TV Hofstetten (20:4 Punkte) und die DJK Landshut (20:2 Zähler), ab 16 Uhr in Hofstetten aufeinander.

 

Als Außenseiter ins Thüringenderby

Pavol Mego und sein Team starten am Samstag im Thüringenderby!Trotz Heimrechts geht der SV SCHOTT Jena am Samstagnachmittag ab 15 Uhr als klarer Außenseiter ins Thüringenderby in der Turnhalle der Janisschule. Denn während die TTBL-Reserve des Post SV Mühlhausen personell wohl aus dem Vollen schöpfen kann, muss der gastgebende SV SCHOTT nach wie vor auf seinen erkrankten Spitzenspieler Frantisek Placek verzichten.

Dabei treffen am Samstagnachmittag die unmittelbaren Tabellennachbarn aufeinander und für den SV SCHOTT steht zu befürchten, dass der Tabellenneunte aus Mühlhausen mit aktuell sieben Pluspunkten zum SV SCHOTT auf Tabellenrang acht mit neun Zählern auf der Habenseite aufschließt.  Genau diese Entwicklung würden die Jenaer nur zu gerne vermeiden, doch dazu bedürfte es einer positiven Überraschung für das Quartett des SV SCHOTT.

 


Seite 6 von 160

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis