SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

JtfO: Platz 6 im Bundesfinale

Das erfolgreiche Team des Carl-Zeiss-Gymnasiums!Ein Saisonhöhepunkt der besonderen Art stand für die Tischtennis-Mannschaft des Jenaer Carl-Zeiss-Gymnasiums (CZG) vergangene Woche (7.-11. Mai) auf dem Programm. Das durchweg aus Spielern der SV SCHOTT bestehende Team hatte sich als Thüringer Landessieger das vierte Jahr in Folge für das Bundesfinale des weltweit größten Schulsportwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) qualifiziert. In einer gemeinsamen Veranstaltung mit über 3.200 Teilnehmern wurden beim JtfO-Frühjahrsfinale in Berlin die Bundessieger in den olympischen Sportarten Badminton, Basketball, Gerätturnen, Handball, Tischtennis und Volleyball sowie in den paralympischen Sportarten Goalball, Rollstuhlbasketball und Para-Tischtennis ermittelt.  Das CZG-Team ging dieses Jahr erstmals in der älteren Wettkampfklasse (WK II: Jahrgänge 2002-2005) an den Start.

Im ersten Gruppenspiel traf das CZG gleich auf einen der Topfavoriten auf den Gesamtsieg. Wie schon bei den Vergleichen der zurückliegenden Jahre war man gegen die Humboldtschule Hannover, eine der drei teilnehmenden Sportschulen mit Tischtennis als Schwerpunktsportart, chancenlos und kassierte bei einem Satzverhältnis von 2:27 eine deftige 0:9-Klatsche.

Weiterlesen...
 

Gelungener KFA-Lehrgang

Halle voll beim KFA-Lehrgang!Sage und schreibe 46 Kinder und Jugendliche (!!!) sowie insgesamt 14 Trainer sorgten am gestrigen Samstag für die überaus erfolgreiche Premiere eines Tageslehrgangs des Kreisfachausschuss Tischtennis Jena, den die Tischtennisabteilung des SV SCHOTT unter der fachkundigen Leitung von Cheftrainer Ralf Hamrik durchführte.

Am Lehrgang beteiligten sich Kinder, Jugendliche und Übungsleiter des SV Jena-Zwätzen, des SSV BG Mellingen-Taubach, des SV 1910 Kahla, des TSV Stadtroda, des TSV Stadtroda und des gastgebenden SV SCHOTT Jena. Die sechs bis 16jährigen erlebten aufgeteilt auf 12 Tische zwei Trainingseinheiten, bei denen zunächst die Technikschulung und nach der Mittagspause Schlagverbindungen und Bewebungsübungen in Vordergrund standen. Für einen runden Abschluss sorgte dann ein Turnier der Lehrgangsteilnehmer in drei Altersgruppen.

Darüber hinaus nutzten die Verantwortlichen der sechs Vereine die Gelegenheit zum Ausloten zukünftiger Kooperationsformen wie Trainerhospitationen, die Beteiligung am Training des Bezirksstützpunkts im SV SCHOTT Jena sowie den Ausbau des Spielbetriebs in der Jenaer Kreisliga Nachwuchs. Aufgrund der sehr positiven Rückmeldungen der Beteiligten ist eine Neuauflage des Tageslehrgangs im zweiten Halbjahr 2019 vorgesehen.

 

SV SCHOTT doppelter Thüringer Mannschaftsmeister

Kurt Weber blieb bei den Schülern ungeschlagen!Die Nachwuchssportler des SV SCHOTT gewannen am Wochenende in Erfurt sowohl in der Altersklasse der Schüler als auch der der Jugend den Titel des Thüringer Mannschaftsmeisters und qualifizierten sich so zur Teilnahme an den Mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaften Nachwuchs am 25.05. im sächsischen Döbeln.

Am Samstag waren zunächst die Schüler gefordert und bereits im Auftaktspiel kam es zum Vergleich mit Favorit Post SV Mühlhausen, der allerdings ohne seine Nummer eins Luc Röttig antrat. Diese Gelegenheit nutze das junge Team des SV SCHOTT und erkämpfte sich ein 5:5-Remis, da Ferdinand Kasperski und Kurt Weber - wie im gesamten Turnierverlauf - im Einzel ungeschlagen blieben. Durch anschließende Siege gegen den TTV Hildburghausen (6:2), den SV Unterpörlitz (6:0) und Gastgeber TTZ Sponeta Erfurt (6:3) sicherte sich das Team den Titelgewinn vor der Mühlhäuser Post.

Den Jungen am Sonntag gelang der Titelgewinn ohne Punktverlust, nicht zuletzt da Nummer eins Lukas Lautsch und Nummer drei Paul Bode ohne Niederlage blieben. In der Vorrundengruppe wurden Mühlhausen (6:2) und der TTV Stadtlengsfeld (6:0) geschlagen. im Halbfinale folgte dann ein erneutes 6:0 gegen die TTF Arnsgrün, ehe im Finale die heimischen Erfurter mit 6:3 knapp bezwungen wurden.

 

LMM Nachwuchs am Wochenende

Lukas Lautsch führt das Team der Jungen an!Für den SV SCHOTT steht das Wochenende ganz im Zeichen der diesjährigen Thüringer Mannschaftsmeisterschaften in den Nachwuchsaltersklassen, die am Samstag und Sonntag beim TTZ Sponeta Erfurt ausgetragen werden.

Den Auftakt machen morgen die Schüler, bei denen der SV SCHOTT mit Jannis Junge, Elias Vilser, Ferdinand Kasperski und Kurt Weber antreten wird. Das sehr junge Team - nur Junge verlässt die Altersklasse; alle anderen dürfen noch mindestens zwei Jahre in der Altersklasse der Schüler antreten - trifft nach dem Modus "jeder gegen jeden" auf den TTV Hildburghausen, den SV Unterpörlitz, Gastgeber TTZ Sponeta Erfurt und den Topfavoriten Post SV Mühlhausen.

Am Sonntag sind dann die Jungen in der Formation Lukas Lautsch, Alexander Mrowka, Paul Bode und erneut Jannis Junge gefordert. Sie bekommen es in der 3er-Vorrundengruppe zunächst mit dem TTV Stadtlengsfeld und dem Post SV Mühlhausen zu tun. Die ersten beiden der Vorrundengruppen ziehen dann ins Halbfinale ein.

 


Seite 3 von 160

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis