SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

Damen reisen nach Bayern

Kati Overhoff rückt wieder ins Team!Für die Damen des SV SCHOTT steht am Wochenende ein Doppelspieltag in bayerischen Gefilden auf dem Programm. Am Samstagnachmittag schlägt das Team, das wegen des Bundesranglistenfinales der Schülerinnen auf Katharina Bondarenko-Getz verzichten muss, um 15 Uhr bei Tabellenschlusslicht TTC Birkland auf, ehe am Sonntagmorgen um 10 Uhr die Partie beim TTC Langweid II ansteht.

Ziel des Teams ist es, nach dem deutlichen Heimerfolg gegen Fürstenfeldbruck II sich auch in den beiden Auswärtsmatches keine Blöße zu geben, um die Chance auf Tabellenplatz weiter zu wahren. SV SCHOTT-Chefcoach Ralf Hamrik wird das Jenaer Quartett bei dieser Mission vor Ort mit Rat und Tat unterstützen.

 

Top 12 mit Katha Bondarenko-Getz

Katha schlägt am Wochenende in Barleben beim Top 12 auf!Am bevorstehenden Wochenende steigt in Barleben (Sachsen-Anhalt) das diesjährige Bundesendranglistenturnier "Top 12" in den Nachwuchsaltersklassen. In der Schülerinnenkonkurrenz wird dann Katharina Bondarenko-Getz als einzige Thüringer Teilnehmerin an den Wettbewerben antreten. Ihr Ziel ist es, an ihre hervorragenden bisherigen Ergebnisse bei den vorangegangen Bundesranglistenturnieren anzuknüpfen. Beim Top 48 im Oktober belegte sie Rang vier und das Top 24-Turnier im November beendete die Nationalspielerin auf dem fünften Platz.

Ausgetragen wird das Turnier nach dem klassischen Ranglistenmodus "jeder-gegen-jeden", so dass am Samstag sieben und am Sonntag vier weitere Spielrunden ausgespielt werden. Alle Informationen rund um das Turnier finden sich auf den Webseiten des Durchführers TTV Barleben. An beiden Wettkampftagen wird auch ein Livestream von der Veranstaltung angeboten.

 

Zweite mit nächstem Topgegner

Hasan Bradei und die Zweite erwarten am Samstag den starken MSV Hettstedt!Der Rückrundenspielplan meint es nicht gerade gut mit der Oberligavertretung des SV SCHOTT. Nachdem im Januar bereits die beiden Auswärtsspiele bei den sachsen-anhaltinischen Topteams der Liga zu absolvieren waren, schlägt nun am Samstagnachmittag ab 13 Uhr der nach Minuspunkten Tabellendritte MSV Hettstedt in der Turnhalle der Janisschule auf. Das überaus ausgeglichene Hettstedter Team stellte beim 5:9 in der Hinrunde bereits - trotz ansprechender Leistung - eine nicht knackbare Nuss für das SCHOTT-Sextett dar. Rossi Niezgoda urteilte damals, "um gegen Hettstedt zu punkten, muss es absolut optimal für uns laufen". Vielleicht gelingt der Jenaer Zweiten am Samstagnachmittag ja ein derartiger Lauf.

 

Damen erwarten Fürstenfeldbruck

Margarita Tischenko und ihr Team wollen am Samstag Fürstenfeldbruck bezwingen!Das Damenteam des SV SCHOTT will in der Regionalliga Süd am Samstag den Weg zurück auf die Siegerstraße finden und so die Chancen auf den zweiten Tabellenplatz wahren. Um 15 Uhr stellt sich Aufsteiger TuS Fürstenfeldbruck II in der Sporthalle der Janisschule vor.

Die Oberbayerinmrm finden sich nach dem mit drei Niederlagen gründlich verpatzten Rückrundenauftakt aktuell auf Platz neun der Tabelle und somit in höchster Abstiegsnot wieder. Von einem Spaziergang geht man in Jenaer Lager trotzdem nicht aus, zumal die Erinnerungen an den hauchdünnen 8:5-Erfolg des SCHOTT-Quartetts im Hinspiel noch frisch sind und es gilt, die noch schmerzhafte Spitzenspiel-Niederlage zu verarbeiten.

 


Seite 9 von 136

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis