SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

weihnachtenDie Leitung der Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena e.V. wünscht allen Mitgliedern, Fans, Freunden und Förderern besinnliche Weihnachtsfeiertage sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

 

Placek startet bei Challenger Series Finale

Feri Placek startet beim Finalturnier!SV SCHOTT Spitzenspieler Frantisek Placek, der die Vorrunde in der 3. Bundesliga Süd mit der überzeugenden Bilanz von 12:5 beendete, ist vor den Feiertagen nochmals gefordert. Er startet am Dienstag und Mittwoch beim Finalturnier der Challenger Turnierserie in Ochsenhausen bzw. Biberach. Zum Finalturnier qualifizieren sich diejenigen acht Spieler, die im Jahresverlauf die meisten Punkte bei den zahlreichen Turnieren der Serie sammeln konnten. Es wird in zwei Vierer-Vorrundengruppen ausgetragen, anschließend werden alle Plätze ausgespielt. Aktuelle Ergebnisse finden sich unter diesem Link; alle Spiele des Turniers können auch per Livestream verfolgt werden.

 

SV SCHOTT feiert tolle Nachwuchs-Weihnachtsfeier

Ferdi Kasperski kann nicht nur Tischtennis, sondern auch Trompete!Über 80 Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern und Trainer feierten am Freitagabend eine beeindruckende Nachwuchs-Weihnachtsfeier. Für die musikalisch-weihnachtliche Einstimmung sorgten zunächst Alexander und Ralf Mrowka (Gitarre) und Ferdinand Kasperski (Trompete), ehe SV SCHOTT-Cheftrainer Ralf Hamrik, der die Veranstaltung einmal mehr mit viel Liebe zum Detail erfolgreich vorbereitete, die zahlreichen Anwesenden begrüßen durfte und die vielen Erfolge des SV SCHOTT-Nachwuchs in Mannschafts- wie Einzelwettkämpfen im zu Ende gehenden Jahr beleuchtete. Abteilungsleiter Andreas Amend stellte anschließend die unumstößliche Bekenntnis der Tischtennisabteilung im SV SCHOTT zur intensiven Förderung  des Nachwuchssports klar und ehrte insgesamt sieben verdiente Nachwuchssportler, Freiwillige und Eltern für ihr vorbilidliches Engagement in der Nachwuchsarbeit.

Feri Placek wird vom Nachwuchs gefordert!Anschließend hatte die Ehrengäste der Veranstaltung, die vier Bundesligaspieler der ersten Herrenmannschaft des SV SCHOTT, ihren großen Auftritt. Nach einer kleinen Demonstration ihres Könnens in Form eines Schaukampfes hatten alle anwesenden Nachwuchssportlerinnen und -sportler die Gelegenheit, sich mit den Cracks am Tisch zu messen. Und von diesem besonderen Angebot machten sie sehr reichlich Gebrauch - fast anderthalb Stunden lang testeten die jungen SV SCHOTT-Nachwuchshoffnungen ihre Vorbilder auf Herz und Nieren sowie Vorhand- und Rückhandtopspin. Die Bundesligaakteure ihrerseits zeigten sich nicht nur beeindruckt von der Vielzahl der anwesenden Youngster, sondern lobten auch deren Talent und Spielstärke.

Auch Ex-Europäischer Freiwilliger Pavol Mego war mit von der Partie!Die Weihnachtsfeier 2017 hat nicht nur mehr Teilnehmer als je zuvor angezogen, sondern auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie auf dem besten Weg zu einer ganz besonderen Kultveranstaltung im dicht gedrängten Terminkalender im SV SCHOTT-Nachwuchssport ist. Schon jetzt dürfen sich alle Beteiligte auf die Neuauflage in 2018 freuen, auch wenn bis dahin noch ein weiteres Jahr vergehen muss.

 

Damen doppelt gefordert

Katha Bondarenko-Getz kehrt am Wochenende ins SCHOTT-Team zurück!Auf die Damenmannschaft des SV SCHOTT wartet am Wochenende zum Vorrundenabschluss noch eine Doppelaufgabe in eigener Halle. Am Freitagabend findet ab 19:30 Uhr das zum ursprünglichen Termin ausgefallene Spiel gegen den TSV Schwabhausen III statt und am Sonntagnachmittag wird dann ab 14 Uhr der TTC Birkland in der Turnhalle der Janisschule erwartet.

Während der TSV Schwabhausen III mit zuletzt zwei Siegen in Folge die Abstiegsränge verlassen konnte, findet sich der TTC Birkland noch ohne Pluspunkt auf dem zehnten und letzten Tabellenplatz wieder. Die Damenmannschaft des SV SCHOTT will mit zwei Siegen den Kontakt zu Spitzenreiter BSC Rapid Chemnitz II nicht abreißen lassen. Auf die Jenaer TT-Fans wartet am Sonntag noch ein besonderes Highlight, denn parallel zum Spiel der Damen findet auch die Neuansetzung des Spitzenspiels der Thüringenliga zwischen der SCHOTT-Dritten und dem TSV Zella-Mehlis statt. Beide Teams ziehen aktuell mit je 16:0 Zählern einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze.

 


Seite 10 von 133

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis