SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelle Nachrichten

Landesmeisterschaften mit 2 heißen Eisen

Kaito Ishida ist nach dem Ausfall von Nico Müller und Chris Albrecht topgesetzt!Wenn in Weißensee im Landkreis Sömmerda am Wochenende die Thüringer Landesmeisterschaften der Damen und Herren steigen, ist der SV SCHOTT durch Kaito Ishida und Faustyna Stefankska mit zwei ganz heißen Eisen im Starterfeld vertreten. Darüber hinaus komplettieren Linus Stieler, Dominik Panzer und Lilly Franz das fünfköpfige Aufgebot unseres Vereins.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Mixed und der Vorrunden-Gruppenspiele im Einzel. Am Sonntag folgen dann auf die Damen- und Herren-Doppelwettbewerbe die K.O.-Endrunden im Einzel. Die Auslosungen der Wettwewerbe sowie im Turnierverlauf aktuelle Zwischenergebnisse finden sich auf den Webseiten des TTTV. Darüber hinaus streamt unser Partner janova.app bis zu vier Tische ab Samstagnachmittag.

 

Rückrundenauftakt vertagt

Koharu Itagaki und ihr Team starten Anfang Februar in die Rückrunde!Zwar starteten die Damen des SV SCHOTT am vergangenen Samstag bereits mit den Deutschen Pokalmeisterschaften in das noch junge Sportjahr 2024, doch der Rückrundenstart im Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga lässt noch etwas auf sich warten. Das ursprünglich für Sonntag, den 21.01., angesetzte Heimspiel gegen den Tabellensechsten SV Böblingen wurde im beiderseitigen Einvernehmen auf Samstag, den 02.03., 18 Uhr verlegt.

Das wiederum hat zur Folge, dass die Jenaer Damen erst am ersten Februarwochenende in die Rückrunde starten. Am Samstag, den 03.02., steigt um 17 Uhr die Partie beim TTC Weinheim und am Sonntag, den 04.02., schlägt das Team um 14 Uhr bei der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim auf.

 

Pokal-Premiere für Damen

Vaelrija Mühlbach und ihr Team sind am Wochenende in Berlin gefordert!Erstmals werden die Damen des SV SCHOTT am bevorstehenden Wochenende an den Deutschen Pokalmeisterschaften im Rahmen des 3B-Pokalfinals in Berlin teilnehmen. Sie treffen dort in Gruppe A auf den Topfavoriten TSV Dachau mit Nationalspielerin Sabine Winter, der im letzten Vorrundenspiel das Jenaer Team in seine Schranken verwies sowie Zweitliga-Tabellenführer ESV Weil, in dessen Reihen mit Kornelija Riliskyte und Anastassiya Lavrova auch zwei ehemalige Spielerinnen des SV SCHOTT antreten.

Um 13:30 Uhr steht am Samstag das Duell mit Weil an, ehe um 16:00 Uhr das Match gegen Dachau folgt. Am Sonntag steigen dann um 10:00 Uhr die beiden Halbfinals, in welche nur die Siegerinnen der insgesamt vier Vorrundengruppen einziehen.

 

Weihnachtsgrüße

Frohe Weihnachten!Die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena wünscht allen Mitgliedern, Fans, Freunden und Förderern ein schönes Weihnachtsfest sowie einen tollen Start ins neue Jahr 2024!

 


Seite 5 von 216

Kooperation

 Topspeed

  logo niba gr

 janova 

 Lichtstadt Jena

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Social Media

 

Dein SV SCHOTT@facebook!

SV SCHOTT TT@instagram

 


Infobox

 
 TTTV Stützpunkt
 
TT-Tinals 2024 in Erfurt!
 
Anerkannter Stützpunktverein
 
tibhar logo 410x220px