SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Derbyzeit

Pavol Mego (l.) und Roman Rezetka treffen am Sonntag auf Mühlhausen!Am Sonntagnachmittag ab 14 Uhr steht in der 3. Tischtennis-Bundesliga der Herren das Thüringenderby auf dem Programm, wenn der SV SCHOTT Jena die TTBL-Reserve des Post SV Mühlhausen in der Sporthalle der Janisschule erwartet.

Während beim Nordthüringer Traditionsverein aktuell die Wogen der Begeisterung ob des tollen Saisonstarts der TTBL-Mannschaft hoch schlagen, konnte die zweite Garnitur in der 3. Bundesliga noch nicht für Beifallsstürme sorgen. Der slowakische Neuzugang Jakub Figel, gemeldet an Position zwei, konnte verletzungsbedingt noch nicht zum Schläger greifen und musste seine bisherigen Partien allesamt kampflos abgeben. Das wiederum erhöht den Druck auf seine gesunden Mitspieler. Spitzenmann Bohumil Vozicky, letzte Saison noch einer der stärksten Spieler der Liga, weist aktuell nur eine 3:6-Bilanz auf. Im Ergebnis findet sich die Mühlhäuser Zweite mit 1:9 Zählern aktuell auf dem zehnten und letzten Tabellenplatz wieder.

Der SV SCHOTT will am Sonntag mit einem Heimsieg über das Schlusslicht seinen guten Saisonstart (7:5 Punkte, Platz 4 der Tabelle) untermauern und sich gleichzeitig für die bislang einzige Niederlage gegen die Post-Zweite in der Rückrunde der vergangenen Spielzeit revanchieren.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis