SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Hohe Hürde Wombach gemeistert

Margarita Tischenko hatte mit zwei Einzel- und einem Doppelerfolg erheblichen Anteil am Sieg ihres Teams!Die Damenmannschaft des SV SCHOTT übersprang am Samstagabend in eigener Halle die erwartet hohe Hürde RV Viktoria Wombach durch einen hart erarbeiteten 8:5-Erfolg.

Die unbequemen Gäste aus dem Mainfränkischen, die am Nachmittag bereits den TTC HS Schwarza klar mit 8:3 besiegen konnten, hielten beim Gastspiel in Jena bis zum Zwischenstand von 3:3 mit, unter anderem weil das SV SCHOTT-Doppel Valeria Shchetinkina/Katharina Bondarenko-Getz der erfahrenen Kombination Renata Kissner/Claudia Edelhäuser mit 9:11 im Entscheidungssatz unterlag.

So gelang es den Gastgeberinnen erst im zweiten Einzeldurchgang für den entscheidenden Vorsprung zu sorgen, als Shchetinkina das bayerische Nachwuchstalent Sophia Deichert im fünften Satz auf Distanz hielt und sich parallel Bondarenko-Getz für die Vorrundenniederlage gegen Kissner revanchieren konnte. Positiv auf sich aufmerksam machte auch Margarita Tischenko, die mit zwei klaren Siegen im unteren Paarkreuz zu gefallen wusste.

Mit jetzt 18:2 Zählern hat das Team die Chance auf die Meisterschaft gewahrt und empfängt in zwei Wochen die DJK SB Regensburg sowie den TTC HS Schwarza.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis