SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Hauchdünner Heimsieg

Die Erste bleibt mit vier Siegen Tabellenführer! In der Regionalliga Süd gelang dem SV SCHOTT am Samstagnachmittag im vierten Saisonspiel ein hauchdünner 9:6-Heimerfolg über den starken Aufsteiger TV Hilpoltstein II.

Zünglein an der Waage waren einmal mehr die Eingangsdoppel, die der SV SCHOTT alle drei für sich entscheiden konnte. Spektakulär war dabei insbesondere der Fünfsatzsieg von Tibor Spanik und Leonard Süß gegen Frantisek Krcil/Hannes Hörmann, hatte die Jenaer Kombination doch mit 0:2 Sätzen und 4:10 Punkten scheinbar aussichtslos zurückgelegen, doch nach acht Punkten in Serie ging Satz drei und anschließend die gesamte Partie an die Gastgeber.

Trotz des 0:3-Rückstands aus den Doppeln steckten die Gäste nicht auf und lieferten eine starke kämpferische wie spielerische Leistung, die jedoch nicht belohnt wurde, denn im letzten Einzel des Tages zeigte Ziad Wael seine bis dato beste Leistung im Trikot des SV SCHOTT. Er rang Matthias Danzer nach 1:2-Rückstand noch nieder und sorgte so für den viel umjubelten Siegzähler seines Teams.

"Wenn man fünf von neun Punkten im fünften Satz erspielt und der Gegner keine einzige Partie im Entscheidungssatz gewinnt, dann muss man wohl von einem einigermaßen glücklichen Sieg für uns sprechen", fasst Abteilungsleiter Andreas Amend die intensive Partie zusammen.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis