SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

1. Herren unterliegt im Spitzenspiel

Leonard Süß überzeugte mit zwei sicheren Siegen!Die erste Herrenmannschaft des SV SCHOTT musste sich am Samstagnachmittag in einer über fünfstündigen, dramatischen Partie Gastgeber TV Hilipoltstein II im Spitzenspiel der Regionalliga Süd mit 7:9 geschlagen geben. Garanten des Sieges für die Franken waren ihre Routiniers Darius Kabacinski und David Palkovsky, die im unteren Paarkreuz und im gemeinsamen Doppel insgesamt fünf Zähler für ihr Team einfuhren, sowie der herausragende Spitzenmann Frantisek Krcil, der für die weiteren vier Zähler sorgte.

Der 45jährige Krcil beeindruckte dabei nicht nur spielerisch, sondern auch mental. Gegen Pavol Mego wehrte er drei Matchbälle ab, gegen Roman Rezetka drehte er einen 4:8-Rückstand im Entscheidungssatz und auch in seinen beiden Doppeln gemeinsam mit Hannes Hörmann wendete er Satzrückstände maßgeblich ab. Dass Tibor Spanik und Leonard Süß für vier Jenaer Einzelzähler an den Positionen drei und vier sorgten und Rezetka wie Mego jeweils im fünften Sazt Hörmann bezwangen, konnte die knappe Niederlage nicht abwenden. Süß fasste daher unmittelbar die Partie treffend zusammen. "Im Hinspiel hatten wir das Glück auf unserer Seite, heute war es auf der Seite von Hilpoltstein", lautete sein ebenso knappes wie zutreffendes Fazit.

Durch die erste Saisoniederlage ist der Vorsprung des SV SCHOTT auf Verfolger Hilpoltstein auf einen Punkt zusammengeschrumpft und die Jenaer dürfen sich im weiteren Rückrundenverlauf nun keinen Fehltritt mehr leisten.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis