SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Niederlage und Remis für Erste im Südwesten

Tibor Spanik gewann am Wochenende 3 Einzel und ein Doppel!In der 3. Bundesliga Süd der Herren standen für die erste Mannschaft des SV SCHOTT am Wochenende zwei Gastspiele im Südwesten der Republik auf dem Spielplan. Am Samstagabend unterlag das Quartett von der Saale dem Staffelfavoriten TV Worms-Leiselheim nach aufopferungsvollem Kampf mit 3:6. Das Doppel Pavol Mego/Roman Rezetka sowie Rezetka und Tibor Spanik im Einzel konnten das Match bis zum Zwischenstand von 3:3 offen halten, dann spielten die Domstädter aber ihr ganze Klasse aus und sorgten mit drei ungefährdeten Siegen für den 6:3 Endstand.

Am Sonntagnachmittag bei der TSG Kaiserslautern profitierten die Jenaer vom Fehlen der slowakischen Nachwuchshoffnung Adam Klayber in Reihen der Pfälzer. Er rückte kurzfristig in das erlesene Feld des zeitgleich im französischen Tours ausgetragenen "Europe Youth Top 10" nach. Trotzdem gelang dem SV SCHOTT nur ein Punktgewinn und nicht der erhoffte erste Auswärtssieg der Saison. Trotz eines makellosen Auftritts von Tibor Spanik, der beide Einzel und sein Doppel mit Leonard Süß gewann, konnten nur noch Mego und Süß je einen Einzelerfolg beisteuern, so dass die dramatische Partie 5:5 unentschieden endete.

Mit 3:5 Zählern belegt der SV SCHOTT aktuell Platz sechs der Tabelle, bevor am 31.10. das schwere Auswärtsspiel bei der verlustpunktfreien DJK SB Stuttgart ansteht.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px