SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Stuttgart entführt die Punkte

Leonard Süß bezwang Sven Happek im Entscheidungssatz!Zum Rückrundenauftakt in der 3. Bundesliga Süd der Herren am Samstagabend wurden die Gäste vom Sportbund Stuttgart ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten beim SV SCHOTT mit 6:3. Wie schon im Hinspiel hatten die Schwaben den besseren Start, gewannen beide Eingangsdoppel und Nummer zwei Juan Perez erhöhte gegen Pavol Mego umgehend auf 3:0. Dann hielten die Hausherren dagegen. Noch vor der Pause rang Tibor Spanik den Spitzenmann der Gäste Dauud Cheaib im fünften Satz nieder. Selbiges gelang Roman Rezetka und Leonard Süß gegen Marius Henninger und Sven Happek, so dass die Partie beim Zwischenstand von 3:3 wieder offen schien.

Doch ganz im Stile einer Spitzenmannschaft wehrten die Stuttgarter den Jenaer Konter ab. Cheaib ließ Mego ebensowenig Chancen wie Perez seinem Gegenüber Spanik und Happek fuhr ganz im Stile eines "Noppenkillers" mit einem 3:1 gegen Rezetka den Siegpunkt für sein Team ein. Trotz der erwarteten Niederlage zeigte das Quartett des SV SCHOTT eine gute Moral und scheint gerüstet für die wichtige Heimpartie gegen Tabellennachbar SB Versbach am Sonntag um 14 Uhr.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px