SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Bitteres 4:6 gegen die Bayern

Roman Rezetkas Siege konnten die Niederlage gegen den FCB nicht verhindern!In der 3. Bundesliga Süd erlebten die Herren des SV SCHOTT am Samstagabend nach mehr als viereinhalb Stunden Spielzeit eine überaus bittere 4:6-Heimniederlage gegen den FC Bayern München. Zwar waren die Gastgeber mit zwei Doppelerfolgen optimal in die Partie gestartet, doch die Gäste glichen postwendend aus. Tibor Spanik fand keinerlei Mittel gegen Gäste-Spitzenmann Florian Schreiner und Pavol Mego ging am Nebentisch gegen Tom Schweiger zwar mit 2:0-Sätzen in Führung, musste sich am Ende jedoch in fünf Durchgängen geschlagen geben. Nach der Pause konnte zwar Roman Rezetka gegen Petros Sampakidis punkten, doch Leonard Süß unterlag Nico Longinho ebenso in fünf Sätzen wie Mego anschließend Schreiner. Spanik blieb auch gegen Schweiger chancenlos, so dass die Bayern vor den letzten beiden Einzeln mit 5:3 in Front lagen. Gewohnt souverän verkürzte dann Rezetka auf 4:5, doch Süß musste - 9:11 im Entscheidungssatz - Sampakidis zum Sieg gratulieren. Die Münchner gewannen somit vier Einzel im Entscheidungssatz und sicherten sich so den hauchdünnen 6:4-Auswärtserfolg.

Mit 7:7 Punkten rangiert der SV SCHOTT weiter auf Platz vier. Die Bayern haben mit nun fünf Pluspunkten die Abstiegsränge verlassen und belegen Platz acht. Bereits am Sonntag ist das Team des SV SCHOTT erneut gefordert. Dann steht das Ostderby beim Tabellenersten TTC Sachsenring Hohenstein-Ernstthal auf dem Programm.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

Livestream Damen
 
Livestream Herren
 
 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px