SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Der Druck wächst

Lukas Lautsch Einzelsieg konnte die Niederlage gegen Hettstedt nicht vermeiden!Nach der befürchteten 3:9-Heimpleite gegen den Tabellendritten MSV Hettstedt am vergangenen Samstag wächst der Druck auf das Oberliga-Sextett des SV SCHOTT. Je ein Einzelsieg von Philip Schädlich und Lukas Lautsch sowie ein Doppelerfolg von Mark Simpson/Hasan Bradei reichten nicht aus, um die starken sachsen-anhaltinischen Gäste ernsthaft zu gefährden, zumal Simpson, Bradei und Jan Skvrna noch jeweils über eine knappe Fünfsatzniederlage quittieren mussten.

Nach den nicht überraschenden drei Niederlagen zum Auftakt in die Rückrunde gegen die besten Mannschaften der Liga ist die SV SCHOTT-Zweite auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht. Am bevorstehenden Wochenende warten nun mit den Gastpielen bei Schlusslicht TTC Annaberg (Samstag, 17 Uhr) und dem Tabellensechsten TSV Elektronik Gornsdorf (Sonntag, 10 Uhr) zwei richtungsweisende Auswärtsspiele, bei denen unbedingt die ersten Rückrundenzähler eingefahren werden sollen.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis