SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Starke Aufholjagd sichert Auswärtserfolg

TTC HS Schwarza - SV Schott II 7:9

Trug mit seinen 2 Einzelerfolgen zum Sieg bei: Roman LankischDas zweite Sextett von SV Schott Jena hat am Samstag, den 27.02, einen 9:7 Auswärtssieg in der Thüringenliga gegen Schwarza eingefahren. Dabei wurde die Mannschaft mit Ersatzspieler Walery Samrin noch weiter verjüngt und der Erfolg beim Tabellennachbarn Schwarza, der mit zwei Ersatzspielern antrat, ist umso höher einzuschätzen.

Diesmal starteten die Jenenser ungewohnt verhalten in die Doppelbegegnungen und man geriet mit 0:3 ins Hintertreffen. Im ersten Durchgang wurden in den Paarkreuzen jeweils die Punkte geteilt. Durch die Siege von Roman Lankisch gegen Jan Schmidt (3:2), René Wolf gegen Weidemüller (3:1) und Johannes Böhme gegen Meurer (3:0) ließ man den Abstand nicht zu groß werden und man ging mit einem 3:6 Rückstand in den zweiten Durchgang. Was folgte, war eine großartige Aufholjagd aller Akteure von Schott II. Lankisch läutete mit seinem Erfolg über Bindriem (3:2), die starke zweite Runde ein. Die weiteren Siege von Wolf (3:1 gegen Dömming), Süß (3:1 gegen Weidemüller), Böhme (3:2 gegen Schröder) und schlussendlich Samrin (3:2 gegen Meurer) brachte die Schott Reserve auf die Siegerstraße. Das Abschlussdoppel Lankisch/Wolf (3:1 gegen Bindriem/Schmidt) machte den Sieg perfekt.

Dadurch hat sich Schott II im Tabellenmittelfeld der Thüringenliga festgesetzt und kann mit gestärktem Selbstbewusstsein in die nächsten Partien gegen Windischleuba und Erfurt gehen.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis