SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Einziger Einzelsieg durch Niezgoda

Nur Rossi Niezgoda gelang ein Einzelsieg!In der Oberliga Mitte musste die zweite Herrenmannschaft des SV SCHOTT am Samstagabend über eine deutliche 3:9-Heimniederlage gegen die ebenfalls zweite Garnitur des SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal quittieren.

Dabei gelang dem Gastgeber ein guter Auftakt in die Partie, denn sowohl Philip Schädlich und Marius Marth als auch Hasan Bradei und Andrei Fiodarau gewannen ihre Doppel. Doch in den dann folgenden Einzeln konnte lediglich Rossi Niezgoda in seinem letzten Auftritt für den SV SCHOTT einen Sieg verbuchen, so dass sich das Blatt zügig zugunsten der Sachsen wendete.

Vor dem letzten Spieltag finden sich beide Teams auf den Plätzen drei und vier der Tabelle wieder und können den jeweils letzten Saisonspielen entspannt entgegen blicken.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis