SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Zweite entführt einen Punkt

Andrei Fiodarau blieb in der Mitte ungeschlagen!Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Hasan Bradei gelang es der zweiten Herrenmannschaft des SV SCHOTT am Samstag einen Zähler aus dem Duell beim SV Dresden-Mitte zu entführen. Dabei sah es zwischenzeitlich nicht gut aus für die Jenaer, denn die Hausherren retteten ihren 2:1-Vorsprung aus den Doppel über die ersten sechs Einzel und konnten dann durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz ihre Führung von 5:4 auf 7:4 ausbauen, doch dann startete die Zweite ihre Aufholjagd. Vier Einzelsiege in Folge von Andrei Fiodarau, Yannick Sprengel, Simon Schreyer und Ersatzmann Raphael Leibig sicherten am Ende das 8:8-Unentschieden.

Trotz des Punktgewinns ist die Zweite im Zwischenklassement mit 4:8-Zählern auf Tabellenplatz neun abgerutscht. Um die Abstiegszone zu verlassen müssen am kommenden Wochenende in den Heimspielen gegen den TTZ Sponeta Erfurt und den TSV Elektronik Gornsdorf weitere Punkte gesammelt werden.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis