SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Zweite klettert von 9 auf 4

Simon Schreyer gewann 3 Doppel und 2 EinzelIn der Oberliga Mitte ist der zweiten Herrenmannschaft des SV SCHOTT am Wochenende der erhoffte Befreiungsschlag gelungen. Mit Heimsiegen zunächst im Thüringenderby gegen den TTZ Sponeta Erfurt am Samstagabend (9:5) sowie einem 9:3-Erfolg über den TSV Elektronik Gornsdorf am gestrigen Sonntag steigerte das Team sein Punktekonto von 4:8 auf 8:8 und machte in der Tabelle einen gewaltigen Satz vom neunten auf den vierten Tabellenplatz.

Erfreulich war neben den Endergebnissen, dass allen beteiligten Spielern mindestens ein Einzel- sowie ein Doppelsieg gelang. Besonders glänzen konnte einmal mehr das aus Simon Schreyer und Hasan Bradei bestehende untere Paarkreuz, das alle fünf ausgespielten Einzel gewann. Beide Spieler blieben auch in ihren Doppeln ungeschlagen. Die Reise zum Vorrundenabschluss zum Aufsteiger Post SV Zeulenroda am nächsten Sonntag kann das Jenaer Sextett nun ohne Druck - aber nicht ohne das Ziel erneut zu punkten - angehen.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis