SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Erfolgreicher Doppelspieltag für SCHOTT II

SV SCHOTT Jena II - Post SV Mühlhausen 9:3, SV SCHOTT Jena II - TTC HS Schwarza 9:5

Die zweite Mannschaft des SV SCHOTT Jena konnte am Wochenende zwei Siege gegen den Post SV Mühlhausen 3 und den TTC HS Schwarza einfahren.

Nach langer Wettkampfpause kam es am Samstag den 06.11. zum Aufeinandertreffen gegen die dritte Vertretung aus Mühlhausen, die in heimischer Halle mit 9:3 besiegt werden konnte.

Durch zwei anfänglich ungefährdeten Erfolge der Doppel Roman Lankisch/René Wolf gegen Gundlach/Sippel und Michael Köhler/Johannes Böhme gegen Günzel/Porzelt (jeweils 3:0 Sätze), konnte Jena durch Lankisch (3:2 gegen Gundlach) wieder mit 3:2 Punkten in Führung gehen, nachdem Marius Marth der Mühlhäuser Nummer eins Stützer mit 1:3 unterlag.

Durch die Siege des mittleren und unteren Paarkreuzes konnten sich jedoch die Jenaer entscheidend mit 7:2 Punkten absetzen. Sowohl Köhler gegen Günzel (3:2), Süß gegen Eckardt (3:2), Wolf gegen Sippel (3:0) als auch Böhme gegen Porzelt (3:0) punkteten.

Nachdem Lankisch gegen den sehr gut aufgelegten Stützer das Nachsehen hatte, sammelten Marth gegen Gundlach (3:0) und Köhler gegen Eckardt (3:1) die letzten Punkte zum verdienten 9:3 Heimsieg.

Schon am nächsten Tag stand dann das Duell gegen den TTC HS Schwarza auf dem Spielplan. Die ambitionierten Südthüringer, die in dieser Saison immerhin dem Aufstiegsaspiranten TTZ Sponeta Erfurt ein Unentschieden abknöpften, wurden nach einer sehr geschlossenen und konzentrierten Mannschaftsleistung von SCHOTT II mit 9:5 besiegt.

Wie gegen Mühlhausen ging das SCHOTT Sextett mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln. Anschließend kam es im oberen und mittleren Paarkreuz zu hart umkämpften Matches. Marth war gegen Bindriem sehr gut aufgelegt und konnte die Partie, in der er bereits im vierten Satz Matchbälle vergeben hatte, mit 3:2 für sich entscheiden. Doch Schwarza hielt mit Siegen von Schmidt gegen Lankisch (2:3) und Dömming gegen Süß (1:3) den Anschluss zum 3:3 Zwischenstand. Die zweite Mannschaft nutzte aber in den anschließenden Spielen ihre Chancen und Köhler (gegen Tresselt 3:1), Wolf (gegen Schneider 3:0) und Böhme (gegen Schröder 3:0) erspielten eine 6:3 Führung. Diese schmolz jedoch, trotz der starken Gegenwehr von Lankisch und Marth, gegen die dominierend auftretenden Bindriem und Schmidt, auf 6:5 zusammen. Schlussendlich konnten aber die Jenenser den dritten Heimsieg der Saison einfahren, weil Köhler Dömming (3:0), Süß Tresselt (3:1) und Wolf Schröder (3:0) keine Chance mehr ließen.

Am kommenden Samstag, den 13.11. kommt es in Jena zum erneuten Doppelspieltag in der Thüringenliga Herren. Es gastieren 14 Uhr die Nordthüringer aus Bleicherode und 18 Uhr die Aufsteiger aus Themar in der Sporthalle der Kastanienschule.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis