SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Remis nach Aufholjagd

SC Windischleuba - SV SCHOTT Jena III 8:8

Dank einer furiosen Aufholjagd hat die dritte Mannschaft des SV SCHOTT beim hochgehandelten Thüringenliga-Absteiger SC Windischleuba ein 8:8-Remis erkämpft. Nach erneutem 1:2-Doppelrückstand hielten Falk Stuhlmacher und überraschend Richard Biastoch mit ihren Einzelsiegen die Jenaer zur Halbzeit gerade noch im Rennen.

Timo Kaufmann und Robert Lurje kamen in umgekehrter Konstellation mit ihren Gegnern Silvio Voitzsch und Benjamin Paul deutlich besser zurecht und verkürzten auf 5:6. Gottfried Mahling gelang daraufhin gegen den sicheren Fehse so gut wie gar nichts, umso stärker spielte Falk Stuhlmacher auf, der mit Stephan Wittig den vielleicht besten Windischleubaer nach einem per Fehlaufschlag vergebenen Matchball doch noch 12:10 im fünften Satz bezwang. Youngster Walery Samrin spielte gegen Münchow nur durchwachsen, wusste sich aber im richtigen Moment zu steigern (3:2). Da jedoch Richard Biastoch nach keinesfalls schlechter Leistung gegen Jahn verlor, mussten Timo Kaufmann und Robert Lurje mit einem 7:8-Rückstand ins Entscheidungsdoppel gehen. Nach einem Spiel mit Höhen und Tiefen behielten Sportlehrer und Wirtschaftsstudent 3:2 die Oberhand, das Unentschieden war nach fast vier Stunden Gesamtspielzeit geschafft.

Ein Ergebnis, mit dem man angesichts das Spielverlaufs durchaus zufrieden sein kann und von Teilen der Mannschaft in der Havanna-Bar noch ausgiebig begossen wurde.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis