SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelles

Ergebnisse vom 13.-17.10.2010

DTTB Top 48
Vorrundengruppe G
Chris Albrecht - Patrick Franziska (TG Hanau) 0:3 (-6, -3, -4)
Chris Albrecht - Jens Kurkowski (TTC Holzhausen) 1:3 (-6, -11, 9, -9)
Chris Albrecht - Christoph Schmidl (FC Tegernheim) 3:2 (-8, -6, 7, 8, 1)
Chris Albrecht - Martin Gluza (Borussia Dortmund) 3:2 (-3, 8, 7, -7, 7)
Chris Albrecht - Lars Petersen (TuS Celle) 0:3 (-8, -6, -8)
4. Gruppenplatz / Platzierungsspiele:
Chris Albrecht - Sascha Nimtz (1. FC Köln) 0:4 (-4, -3, -5, -7)

Verbandsliga Ost
SC Windischleuba - SV SCHOTT III 8:8

2. Bezirksliga
TSV Rüdersorf - SV SCHOTT IV 1:9
SV SCHOTT IV - SV Schwarza 9:1

1. Kreisliga
SG Zeiss Jena-Süd - SV SCHOTT V 8:3

 

Auslosung DTTB Top 48

Albrecht trifft in Vorrunde auf Mannschaftseuropameister Franziska

Die gestrige Gruppenauslosung bescherte Chris Albrecht gleich im ersten Spiel den topgesetzten Patrick Franziska (TG Hanau), der unlängst mit der deutschen Nationalmannschaft in Ostrava den Titel als Mannschaftseuropameister gewann, als Gegner. Darüber hinaus hat Chris die Losfee seinen Wunsch nach einem Aufeinandertrefffen mit Ex-SCHOTTler Martin Gluza (Borussia Dortmund) erfüllt, so dass sich Chris ein Match mit seinem Freund, dessen Trauzeuge er vor wenigen Wochen wurde, liefern darf. Die weiteren Gruppengegner sind keine geringeren als die Zweitligaspieler Christoph Schmidl (FC Tegernheim) und Lars Petersen (TuS Celle) sowie Regionalligaakteur Jens Kurkowski (TTC Holzhausen).

Aktuelle Zwischenergebnisse gibt es unter diesem Link!
 

Presseartikel vom 15.10.2010 (OTZ)

Erster großer Triumph für Jenaer Albrecht

(anklicken zum Vergrößern)
 

Chris Albrecht vor DTTB Top 48

Chris Albrecht beim Thüringer Top 16 SiegChris Albrecht, Spitzenspieler der Oberliga-Tischtennismannschaft des SV SCHOTT Jena, hat vor drei Wochen das Thüringer Ranglistenturnier „Top 16“ ungeschlagen gewonnen und sich so für das Bundesranglistenturnier „Top 48“, das am Wochenende im hessischen Höchst im Odenwald ausgetragen wird, qualifiziert. Vor seinem Auftritt auf nationaler Ebene stellt er im Interview seine Perspektiven dar.

Herr Albrecht, stellt der Sieg bei der Thüringer Rangliste und die damit verbundene Qualifikation zur Bundesrangliste den größten persönlichen Erfolg Ihrer Karriere dar?

Natürlich war der Top 16-Sieg mein erster großer Erfolg im Herrenbereich, bei dem ich ganz oben auf dem Treppchen stand. In den zwei Jahren, in denen ich in Hessen gespielt habe, gelang es mir zwar auch bei Ranglisten und Meisterschaften gute Spieler zu bezwingen, ein Podiumsplatz war aber aufgrund der enorm hohen Leistungsdichte nie zu erreichen. Umso mehr freue ich mich jetzt über den Ranglistensieg, da ich zum ersten Mal die Rolle des Mitfavoriten spielen musste und ein gewisser Druck zu spüren war. Wenn zum Schluss alles so funktioniert hat wie erhofft, ist man schon erleichtert.

Weiterlesen...
 


Seite 135 von 146

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis