SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Damen vor Spitzenspiel

Spitzenspielerin Martina Adamekova und ihr Team erwarten am Sonntag den Ligaprimus!Für die Damen des SV SCHOTT beginnt das Sportjahr 2018 gleich mit einer immens wichtigen Partie, denn zum Rückrundenstart in der Regionalliga Süd erwartet das Team am Sonntag ab 14 Uhr den Tabellenführer BSC Rapid Chemnitz II in eigener Halle zum Spitzenspiel der beiden Topteams der Staffel.

In der Hinrunde zogen beide Mannschaften verlustpunktfrei ihre Kreise bis zum direkten Aufeinandertreffen in Chemnitz Ende November, in welchem sich die Sächsinnen hauchdünn mit 8:5 durchsetzen konnte. Nun wollen die Jenaerinnen im Rückspiel die Revanche und damit das Rennen um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die 3. Bundesliga offen halten. Zumindest personell scheint das SCHOTT-Team besser aufgestellt als im Hinspiel. Am Sonntag werden voraussichtlich alle fünf Jenaer Damen spielbereit sein, während im Hinspiel die mittlerweile an Position drei der Aufstellung vorgerückte Katharina Bondarenko-Getz wegen eines DTTB-Kaderlehrgangs nicht mitwirken konnte.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis