SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Viel Feind - viel Ehr'

Kapitän Philip Schädlich und sein Team stehen vor schweren Auswärtsaufgaben!Der Spielplan der Oberliga Mitte will es, dass der Rückrundenstart am Samstag die zweite Mannschaft des SV SCHOTT zu den beiden unangefochtenen Topteams der Liga, Tabellenführer TTC Beendorf und Verfolger SG Stahl Blankenburg, führt.

Zwar erinnert man sich im SCHOTT-Lager gerne daran, dass es die Zweite war, die Ligaprimus Beendorf beim 8:8-Remis im Hinspiel den bislang einzigen Verlustpunkt beibrachte, doch ist man sich ebenso im Klaren darüber, dass eine Wiederholung dieses Sensationsergebnis äußerst unwahrscheinlich ist, zumal Beendorf damals eine nicht ligataugliche Nummer sechs einsetzte. Im Nachhinein betrachtet ein Fehler, auf dessen Wiederholung kaum zu hoffen sein dürfte. Jedenfalls treten die Saalestädter in den beiden Partien in Sachsen-Anhalt als krasse Außenseiter an und können so frei aufspielen, während sich die Heimteams im Kampf um die Meisterschaft keine Ausrutscher erlauben dürfen.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein 2016



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis