SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

TT und Corona - heute Hasan Bradei im Interview

Hasan Bradei heute im Interview!Von der Mannschafts-WM bis zu den Kreisligen ruht der Wettkampfbetrieb wegen der Ausbreitung des Coronavirus, in Deutschland sind alle Halle geschlossen und wann wieder Tischtennis gespielt werden kann, steht in den Sternen. schott-tt.de nutzt die Zwangspause für Gespräche mit einigen unserer Spielerinnen und Spieler, um zu sehen wie sie mit dieser Ausnahmesituation umgehen. Interviewgast heute ist Hasan Bradei, Übungsleiter und Spieler der Oberligamannschaft des SV SCHOTT.

Hallo Hasan,seit über einem Monat ruht nun schon der Sportbetrieb. Wie geht es dir in der aktuellen Corona-Pause? Hast du Gelgenheit zum TT-Spielen?

Wir alle wissen, dass diese globale Epidemie die meisten Menschen daran hindert, zu arbeiten oder sogar zu trainieren. Für mich habe ich von Anfang an einen Plan für die Organisation der Zeit vorbereitet. Um meine Zeit zwischen Sport zu Hause und dem Radfahren zu nutzen, bereite ich mich auf einige Universitätsvorlesungen vor, da ich Medizinstudent bin. Was Tischtennis betrifft, kann mich zum Glück nichts von meiner kleinen Liebe abhalten. Da trainiere ich mit Guido und Tristan im Keller. Tischtennis ist immer bei mir.

Welche Auswirkungen hat die Corona-Situation auf dein Studium?

Momentan kann ich die Vorlesungen nicht besuchen, weil die Universität, an der ich studiere, in Leipzig ist. Ich muss zu Hause bleiben, bereitete mich vor und nehme bis heute an einigen Vorlesungen online teil.

Am Donnerstag beginnt für dich der Ramadan. Was bedeutet das für dich aktuell?

Für Menschen, die die Bedeutung des Ramadan nicht kennen, möchte ich erklären, dass der Ramadan ein Monat ist, in dem wir von Sonnenauf- bis -untergang Essen und Trinken fasten. Das Fasten hat für einen gesunden Menschen viele Vorteile, wie die Wiederbelebung und -herstellung der Körperzellen, da unser Körper eine allgemeine Entspannung benötigt. Menschen, die an Krankheiten (wie z.B. Nieren und Diabetes) leiden, wird empfohlen, nicht zu fasten. Dies hängt von der Meinung des Facharztes ab. Ich bin sehr gespannt auf diesen Monat. Aufgrund der steigenden Temperatur werden die ersten Tage schwierig.

Willst du unseren Lesern noch etwas mitteilen?

Ich hoffe, dass ihr gesund bleibt. Das ist das Wichtigste in dieser Zeit. Ihr könnt diese Zeit für Dinge nutzen, die in früheren Tagen aufgrund des täglichen Stress des Lebens zu kurz kamen. Ich bin sicher, dass wir alle diese Krise überwinden können.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis