SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Endlich wieder Training

Endlich kann wieder trainiert werden!Für die Tischtennisabteilung im SV SCHOTT Jena geht am Montag eine lange Durststrecke zu Ende - endlich kann zumindest der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden. Nicht genug, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu einer zehnwöchigen Sperrung des Training- und Spiellokals des SV SCHOTT kam. Als dann die Hallennutzung aufgrund der Bestimmungen des Freistaats Thüringen und der Stadt Jena wieder möglich war, sorgte ein technischer Defekt an der Einbruchmeldeanlage des Objekts für eine weitere zweiwöchige Verzögerung.

Am gestrigen Freitag kam nun das erlösende Signal von den Kommunalen Immobilien Jena. Die Alarmanlage ist repariert und wieder voll funktionsfähig, so dass ab Montag das Training wieder aufgenommen werden kann. Natürlich gelten dabei diverse Auflagen wie z.B. die zahlenmäßige Begrenzung der Trainingsteilnehmenden, die Einhaltung des Abstandsgebots, die Sperrung der Umkleiden und Duschen sowie die Führung von Anwesenheitslisten. Letzter Punkt macht die freie Trainingsbeteiligung unmöglich. Trainieren kann bis auf weiteres nur, wer seine Trainingszeiten bei Cheftrainer Ralf Hamrik oder Abteilungsleiter Andreas Amend anmeldet und dafür eine Bestätigung bekommt. 

 

Kooperation

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Logo 3BL

 

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis