SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Auf dem Weg zur Normalität?!

Tageslehrgang unter PandemiebedingungenNach drei Wochen vereinsinternem Trainingsbetrieb unter Pandemiebedingungen konnte gestern mit dem dritten Ostthüringer Tageslehrgang die erste dezentrale Verbandsmaßnahme nach dem Lockdown in der Turnhalle Rudolf-Breitscheid-Straße steigen.

Zwölf Teilnehmer der Jahrgänge 2008 bis 2013 aus neun Ostthüringer Vereinen trainierten unter Anleitung von Landestrainer Frank Schulz, SV SCHOTT-Cheftrainer Ralf Hamrik und dem aus Hasan Bradei, Andrei Fiodarau, Maya Kunats und Martin Haak bestehendem Trainerteam des SV SCHOTT. Gerade nach der langen Trainingspause lobte Schulz das Engagement und die Ausdauer der Teilenehmenden, die auch in zwei ebenso langen wie anstrengenden Einheiten alles gaben.

SV SCHOTT-Abteilungsleiter Andreas Amend hofft derweil, dass dieser erste Tageslehrgang nur einer von zahlreichen Schritten auf dem Weg zurück in eine "Sportnormalität" ist und dass nach den Sommerferien weitere Fördermaßnahmen durchgeführt werden können. Für die Kadersportler des TTTV steht in den Sommerferien erstmal drei Wochen intensive Saisonvorbereitung auf dem Programm.

 

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis