SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Damen in NRW am Start

Ece Harac (r.) und Anastassiya Lavrova sind am Wochenende doppelt gefordert!Für die Damenmannschaft des SV SCHOTT sieht der Spielplan der 2. Bundesliga am bevorstehenden Wochenenden eine doppelte Auswärtaufgabe in Nordrhein-Westfalen vor.

Am Samstagnachmittag um 14 Uhr gastiert das Team von der Saale bei Mitaufsteiger DJK BW Annen. Zunächst mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet, konnte das Team aus Witten bei Dortmund am vergangenen Wochenende mit zwei Auswärtserfolgen in Bayern sein Punktekonto ausgleichen. Erstmals kam dabei Routinier Tatsiana Bahr - ehemals unter ihrem Geburtsnamen Kostromina international für Belarus erfolgreich - zum Einsatz und war prompt mit vier Einzel- und zwei Doppelerfolgen Garantin der beiden Mannschaftserfolge.

Vermutlich noch höher als in Annen hängen am Sonntagnachmittag ab 14:30 Uhr die Trauben beim Gastspiel beim TTK Anröchte. Die Westfalinnen aus Hamm um Spitzenspielerin Yang Ting blieben in ihren ersten beiden Spielen siegreich und könnten die härtesten Konkurrentinnen des TuS Uentrop um den Staffelsieg und den Aufstieg in die 1. Bundesliga sein.

 

Kooperation

 Topspeed

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

Amazon Smile

 

SV SCHOTT@facebook

 


Infobox

 TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


tibhar logo 410x220px