SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
2. Herren - Oberliga Mitte

Tabelle & Spielplan Oberliga Mitte

Aufstellung Vorrunde 2017/2018

schaedlich p7
1. Schädlich, Philip (MF)
skvrna p5
2. Skvrna, Jan
niezgoda p6
3. Niezgoda, Rostislav
Mark Simpson
4. Simpson, Mark
Lukas Lautsch
5. Lautsch, Lukas
Hasan Bradei
6. Bradei, Hasan


Wichtige Siege im Kampf um die Meisterschaft

Vergangenen Samstag trat die zweite Herrenmannschaft zum Spitzenspiel der Thüringenliga in Bleicherode an. Auch mit dem verletzungsbedingt Gehandi“Kaptain“ Thilo Merrbach und trotz der Abwesenheit von Marius Marth (Top 48 Jugend) konnte ein letztich ungefährdeter 9:2-Sieg eingefahren werden. Auf Grund der guten Ersatzspieler Falk Stuhlmacher und Gottfried Mahling konnte auch nicht wirklich von einer Schwächung des Teams gesprochen werden. Sie fügten sich nahtlos an die Leistungen der Stammkräfte an und konnten zusammen im Doppel ein 3:0 gegen Tim Liebergesell/Spiegelhauer, sowie ein starkes 3:0 von Stuhlmacher gegen Routinier Henning verbuchen. Für die Punkte auf Seiten der Gastgeber sorgte ein gut aufgelegter Jan Zablowski, der sowohl an der Seite von Spieß im Doppel (3:1) als auch gegen Jan Schmidt (3:2) überzeugen konnte.

Weiterlesen...
 

Erfolgreicher Doppelspieltag für die 2. Herrenmannschaft mit zwei deutlichen Siegen

Am Samstag trat die 2. Herrenmannschaft ohne ihre Nr. 3 Marius Marth, der wegen einer Rückenverletzung zwei Wochen pausieren muss, in Nordhausen an. Vor wie immer guter Zuschauerkulisse wurden wir von unserem Gastgeber mit einem kämpferischen Schlachtruf „Nordhäuser Doppelkorn“ begrüßt und konnten mit drei Doppelsiegen bereits zu Beginn die Weichen für unseren Sieg stellen. In den Einzelspielen gingen alle Jenaer Spieler mit höchster Konzentration an den Tisch und überzeugten fast ausnahmslos mit klaren Spielergebnissen. Ersatzmann Andreas Rumpff  bot gegen den unbequemen Noppenspieler Markus Domnick eine sehr gute Leistung, hielt die Sätze mit teilweise spektakulären Ballwechseln lange offen und musste sich dem routinierten Gegner mit langer Thüringenligaerfahrung geschlagen geben. Insgesamt ein verdientes 9:1 für unsere Truppe.

Weiterlesen...
 

Dritter klarer Sieg für SCHOTT II

Am vergangenen Samstag, 24.09., konnte die zweite Vertretung vom SV SCHOTT Jena ihren dritten Sieg im dritten Spiel einfahren. Bei dem eindeutigen 9:1 gegen den SV Sömmerda geriet die Oberligareserve nie wirklich in Bedrängnis. Zwar mussten gleich zu Beginn Thilo Merrbach und Jan Schmidt dem unangenehm, aber sehr gut aufspielenden Doppel Gorschweski/Maier zum 3:1 gratulieren, aber davon ließ sich die Mannschaft keineswegs beunruhigen. Die folgenden neun Spiele konnten größtenteils souverän gewonnen werden, wobei lediglich Rostislav Niezgoda und Jan Schmidt über die volle Spieldistanz gehen mussten.

Mit diesem Sieg bleibt die Zweite weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze und trifft in zwei Wochen, 15./16.10., auswärts auf den TTV Hydro Nordhausen und in heimischer Halle auf den TTSV Herbsleben.

 

Erfolgreicher Auftakt

Thüringenliga Herren | SV SCHOTT Jena II - Bischlebener SV 9:0 | SV Aufbau Altenburg - SV SCHOTT Jena II 0:9

Am vergangenen Samstag, den 03.09.2011, waren zum Auftakt der Thüringenligasaison die Oberligaabsteiger aus Bischleben zu Gast in der Kastanienschule. Ohne ihre etatmäßige Nummer 2 Oliver Berl angereist, hatten die Gäste den Jenaern nicht viel entgegenzusetzen. Einzig Suckert machte im oberen Paarkreuz Niezgoda das Leben schwer. Nach einer Aufholjagd im fünften Satz konnte sich Niezgoda letztendlich dann aber doch noch durchsetzen. Nach nicht ganz zwei Stunden waren die ersten Zähler der noch frischen Saison eingefahren.

Am Sonntag gastierte die "Zweite" dann bei Thüringenliganeuling Aufbau Altenburg. Auch hier gab man kein Einzel ab und siegte am Ende ungefährdet mit 9:0. Lediglich Wolf schien gegen Fehrle zu wackeln, doch auch hier wurde die Aufholjagd im fünften Satz - nach immerhin 6:1 Rückstand - noch belohnt.

In drei Wochen, am 24.09., steht dann das nächste Heimspiel gegen den SV Sömmerda auf dem Programm. Auch hier will man wieder konzentriert seine Leistung abrufen um das Ziel Aufstieg weiter im Auge zu behalten.

 

Titel erfolgreich verteidigt

Durch Siege gegen den TTV Schmalkalden und den TTV Bleicherode gewann die zweite Vertretung des SV SCHOTT am heutigen Sonntag die bei Lok Erfurt ausgetragene Pokalendrunde zum zweiten Mal in Folge und qualifizierte sich damit für die Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen in Brühl.

SCHOTT II ging in der Aufstellung Marius Marth, Roman Lankisch und René Wolf an den Start. Im ersten Spiel des Tages sah man sich dem TTV Schmalkalden (A. Vierling, K. Vierling, Bamberger) gegenüber. Nach Siegen von Marth gegen K. Vierling (3:1), Lankisch gegen Bamberger (3:2) und Wolf gegen A. Vierling (3:2) war schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. Und auch im Doppel behielten Marth/Wolf gegen A. Vierling/Bamberger mit 3:1 die Oberhand.

Als sich dann im zweiten Spiel Schmalkalden gegen Bleicherode mit 4:3 durchsetzen konnte, reichte den Jenaern eine 2:4 Niederlage um den Pokalwettbewerb für sich zu entscheiden. Nach konzentrierten Leistungen stand es aber bereits nach der ersten Einzelrunde 3:0 für den SV SCHOTT. Da die Entscheidung bereits gefallen war, schenkten die Bleicheroder ihr Doppel ab und Jena siegte somit auch im zweiten Spiel mit 4:0.

Ergebnisse

 


Seite 10 von 15

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

TTTV Stützpunkt

und

Anerkannter Stützpunktverein 2016



Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis