SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelles

3 Mitglieder der TT-Abteilung geehrt

Wagner, Bradei (l.) und Eckardt (r.) wurden von Triller (M.) und FSJler Christoph Halank (hinten) geehrt!Im Rahmen der gestrigen Delegiertenkonferenz ehrte SV SCHOTT-Präsident Jörg Triller mit Hasan Bradei, Gerd Wagner und Siegfried Eckardt auch drei Mitglieder der Abteilung Tischtennis. Eckardt wurde geehrt für unglaublich 57 (!!!) Jahre im Trikot des SV SCHOTT, viele davon auch in der Funktion als Mannschaftskapitän. Wagner empfing die Auszeichnung für sein hohes ehrenamtliches Engagement und seine stete Einsatzbereitschaft, Bradei für seine ehemalige Tätigkeit als FSJler im Gesamtverein un der Nachwuchsarbeit in der Tischtennisabteilung.

Neben den Ehrungen beschlossen die 90 Delegierten auch ein zeitgemäßes Leitbild unseres Vereins, das in den nächsten Tagen auf den Webseiten des Gesamtvereins veröffentlicht wird.

 

Ergebnisse 10./11.11.

3. Bundesliga Herren
SCHOTT - TTC Wohlbach 5:5

Regionalliga Damen
SCHOTT - TuS Fürstenfeldbruck II 8:5

Thüringenliga Herren
SCHOTT III - Post SV Zeulenroda 8:8
USV Jena - SCHOTT III 3:9

Verbandsliga Herren
SF Leubingen - SCHOTT IV 3:9

2. Bezirksliga Herren
SCHOTT V - VfB Greiz II 8:4

Bezirksmeisterschaften Schüler C
Anton Lippmann Viertelfinale (= Qualifikation Landesmeisterschaften)
Jonathan Stobrawa Achtelfinale

Bezirksmeisterschaften Schüler A
Maximilian Kaiser, Jonah Kessels Achtelfinale
Marvin Göpfarth, Moritz Lippmann Vorrunden

 

Damen erwarten Fürstenfeldbruck

Kata Bondarenko-Getz und ihr Team erwarten den TuS fürstenfeldbruck II!In der Damen-Regionalliga erwartet das Team des SV SCHOTT am Samstagabend ab 18 Uhr die Bundesligareserve des TuS Fürstenfeldbruck. Nach der knappen Niederlage gegen Landhut möchte sich die SCHOTT-Damen, die aktuell mit 8:2 Zählern Platz vier der Tabelle belegt, rehabilitieren und wieder auf die Siegerstraße zurückkehren, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verpassen.

Die Gäste aus Oberbayern weisen momentan 3:7 Punkte auf und sind am Samstag doppelt gefordert, da sie vor dem Gastspiel in Jena bereits um 13 Uhr beim TTC HS Schwarza (3:9) aufschlagen.

 

Tischenko gelingt Top 24-Quali

Margarita Tischenko gelang die Quali zum Top 24!Mit Rang 21 im Endklassement gelang Margarita Tischenko am vergangenen Wochende beim Bundesranglistenturnier "Top 48" in Biberach nicht nur die erhoffte Ergebnisverbesserung zum Vorjahr, sondern auch die Qualifikation zur nächsten Stufe der Bundesranglistenturniere, dem "Top 24", das am 24. und 25.11. im bayerischen Dillingen ausgetragen wird.

Mit einer Gesamtbilanz von 6:3-Spielen zeigte Margarita aufsteigende Tendenz, nicht zuletzt auch durch einen 3:1-Sieg über Luisa Reising (Sachsen-Anhalg), die in der Abschlusswertung den zwölften Rang belegte. Zwei hauchdünne Niederlagen mit zwei Punkten Abstand im Entscheidungssatz zum Start ins Turnier gegen Finja Hasters (Niedersachsen) und gegen Li Meng (Rheinland) in der Zwischenrunde verhinderten eine noch bessere Platzierung.

 


Seite 3 von 153

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis