SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelles

Landesvorranglisten Nachwuchs zum Saisonabschluss

Lukas Lautsch schlägt in der Altersklasse Jugend auf!Eine lange Saison 2017/18 endet für die Nachwuchssportler des SV SCHOTT am Wochenende mit den Landesvorranglistenwettbewerben in den vier Altersklassen. In den Wettstreit um die begehrten Qualifikationsplätze zu den Top 10-Turnieren im September greifen gleich zwölf Nachwuchshoffnungen des SV SCHOTT ein. Dies sind:
Jugend: Lukas Lautsch, Alexander Mrowka, Paul Bode
Schüler A: Clara Pabst, Jannis Junge, Elias Vilser, Ferdinand Kasperski
Schüler B: Elias Vilser, Ferdinand Kasperski, Kurt Weber
Schüler C: Kurt Weber, Gamal Ibrahim

Freigestellt von der Teilnahme an den Landesvorranglisten sind Katharina Bondarenko-Getz (Schüler A und Jugend) sowie Margarita Tischenko (Jugend). Letztere startet dafür an diesem Wochenende bei den Internationalen Jugendmeisterschaften von Luxemburg in Luxemburg-Stadt.

 

Ergebnisse 02.06.

Bezirksendrangliste Herren
Marius Marth 1. Platz
Gerd Wagner 2. Platz
René Wolf 5. Platz
Alle Ergebnisse

 

Neues Team, neuer Anlauf

Valeria Shchetinkina ist die neue Nummer 1 der Damen!Die Damen des SV SCHOTT haben in der vergangenen Saison das Ziel des unmittlebaren Wiederaufstiegs in die 3. Bundesliga Süd um Haaresbreite verpasst. Zwei knappe 5:8-Niederlagen gegen das junge Team des BSC Rapid Chemnitz II ließen die Träume der Saalestädterinnen platzen, so dass in der neuen Saison nun ein neuer Anlauf genommen werden soll.

Während die beiden Thüringer Nachwuchshoffnungen Katharina Bondarenko-Getz und Margarita Tischenko dem Team ebenso erhalten bleiben wie die Slowakin Martina Adamekova, wird es auf zwei Positionen Veränderungen geben, denn sowohl die ehemalige Europäische Freiwillige Marija Jadresko (TSV Zella-Mehlis) als auch Katharina Overhoff (Torpedo Göttingen), die nach sechs erfolgreichen Jahren den SV SCHOTT verlässt, werden in der nächsten Saison heimatnäher als bisher aufschlagen. Neu im Team sind dafür Valeria Shchetinkina aus St. Petersburg, die zuletzt für Maardu in Estland in der russischen Superliga aktiv war, sowie Aleksandra Paszek aus dem polnischen Wroclaw. Sie stieg unlängst mit dem MKS Tarnowskie Góry in die erste polnische Liga auf.

Aleksandra Paszek verstärkt den SV SCHOTT"Wir sind zuversichtlich, dass wir ein gut aufeinander abgestimmtes Quintett zusammen gestellt haben, das sich kommende Saison in der Regionalliga behaupten kann", freut sich SV SCHOTT-Cheftrainer Ralf Hamrik auf die neue Herausforderung. Zu den schärfsten Konkurrentinnen um den "Platz an der Sonne" dürften Last-Minute-Absteiger TV Hofstetten, der mit Felicitas Behringer vom TTC Weinheim verstärkte RV Viktoria Wombach sowie die ebenfalls verbesserte DJK Regensburg sein.

 

 

SV SCHOTT erneut Gastgeber für Pokalvorrunde

Das Bundesliga-Quartett des SV SCHOTT genießt im Pokal am 26.08. Heimrecht!Am Sonntag, den 26.08., steigt wie schon in 2016 eine der vier Vorrundengruppen des Deutschen Tischtennispokals in Jena. Der gastgebende SV SCHOTT empfängt dann die beiden Zweitligisten TTC Fortuna Passau und den 1. FSV Mainz 05 sowie aus der dritten Bundesliga Nord den südhessischen TTC Lampertheim.

"Wir freuen uns sehr, gleich zum Saisonauftakt Spitzentischtennis in Jena präsentieren zu dürfen", kommentierte SV SCHOTT- Abteilungsleiter Tischtennis den Zuschlag zur Austragung, der im Rahmen der gestrigen Jahrestagung der zweiten Bundesliga erfolgte. Im Rahmenprogramm sollen diverse Mitmachaktionen rund um den Sport insbesondere für Kinder angeboten werden.

 


Seite 10 von 153

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis