SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelles

Ergebnisse 23.-27.10.

Regionalliga Herren
SCHOTT - Stahl Blankenburg 9:2
SCHOTT - DJK Biederitz 9:0

Oberliga Herren
SCHOTT II - SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal II 4:9

Verbandsliga Damen
SCHOTT II - USV Jena 6:0
Post SV Mühlhausen - SCHOTT II 6:4

1. Bezirksliga Herren
SCHOTT IV - SV Großkochberg 8:4

2. Bezirksliga Herren
TTG Asphaltbau Bleiloch - SCHOTT V 2:8

3. Bezirksliga Herren
TSV Bad Blankenburg - SCHOTT VI 6:8

Bezirksliga Jugend
Post SV Zeulenroda - SCHOTT 6:8
TTF Arnsgrün - SCHOTT II 8:3
SCHOTT - TTF Arnsgrün 7:7
SCHOTT II - Post SV Zeulenroda 5:8

1. Kreisliga Herren
SCHOTT VII - WSG Lobeda II 8:6

2. Kreisliga Herren
SCHOTT VIII - SV Optik Jena 8:1

Kreisliga Jugend
SSV BG Mellingen-Taubach - SCHOTT IV 0:6
SV Jena-Zwätzen - SCHOTT VI 1:6
SCHOTT IV - SV Jena-Zwätzen 6:1
SCHOTT VI - SSV BG Mellingen-Taubach 6:0
SCHOTT III - USV Jena II 6:2
SCHOTT V - USV Jena III 6:0
USV Jena II - SCHOTT V 0:6
USV Jena III - SCHOTT III 0:6

 

Zweite erwartet den Spitzenreiter

Kapitän Philip Schädlich und sein Team sind am Samstag gefordert!In der Oberliga Mitte stellt sich am Samstagabend ab 18 Uhr mit der zweiten Mannschaft des SV Sachsenring-Hohenstein Ernstthal der Ligafavorit in der Turnhalle Rudolf-Breitscheid-Str. 4 vor. Die Sachsen haben sich in den ersten drei Partien der Saison keinerlei Blöße gegeben und gelten dank ihrer guten Mischung aus Routiniers und spielstarken Nachwuchskräften als erster Anwärter auf die Meisterschaft und den Regionalligaaufstieg.

Von daher geht die mit 3:5 Punkten in die Saison gestartete SV SCHOTT Zweite als klarer Außenseiter in die Partie, auch wenn es am Samstag im fünften Anlauf gelingen sollte, endlich in Stammbesetzung anzutreten. Ob dies jedoch ausreichen wird, um den Ligaprimus zu fordern oder gar ins Wanken zu bringen, wird sich zeigen.

 

1. Herren mit Doppel-Heimspieltag

Das Team des SV SCHOTT ist am Wochenende doppelt im Einsatz!Die 1. Herrenmannschaft des SV SCHOTT, mit 8:0 Punkten aktueller Spitzenreiter der Regionalliga Süd, erwartet am Wochenende zwei Teams aus Sachsen-Anhalt in der Turnhalle der Rudolf-Breitscheid-Str. 4.

Am Samstagnachmittag ab 13 Uhr gibt Stahl Blankenburg seine Visitenkarte in Jena ab. Das Team ist mit 2:2 Punkten in die Saison gestartet und unterlag dabei dem sonntäglichen Gegner des SV SCHOTT, der DJK Biederitz, denkbar knapp mit 7:9. Biedritz wiederum belegt momentan mit 5:3 Zählern den dritten Tabellenplatz. Anspielzeit am Sonntag ist 14 Uhr.

Das SV SCHOTT-Sextett will unbedingt verlustpunktfrei bleiben, weiß aber um die Stärke der Gegner. "Nur mit einer erneuten geschlossenen Mannschaftsleistung werden wir auch gegen Blankenburg und Biederitz bestehen können. In dieser Liga gibt es keine leichten Spiele", warnt SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend vor den beiden gegnerischen Teams aus Sachsen-Anhalt.

 

Ergebnisse 16.-20.10.

3. Bundesliga Damen
SCHOTT - BSC Rapid Chemnitz II 5:5

Oberliga Herren
TTC Börde Magdeburg - SCHOTT II 8:8
MSV Hettstedt - SCHOTT II 9:6

2. Bezirksliga Herren
SCHOTT V - 1. TTC Saalfeld II 3:8 

2. Kreisliga Herren
SCHOTT IX - SG Pädagogik Jena III 8:4

Internationale Turniere mit Beteiligung des SV SCHOTT:
ITTF Challenge Polish Open mit Natalia Grigelova und Tibor Spanik
ITTF Junior Circuit Egyptian Junior & Cadet Open mit Yassin Wael
Challengerseries Turnier mit Roman Rezetka

 


Seite 9 von 174

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis