SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Aktuelles

Derby mit unterschiedlichen Vorzeichen

Roman Rezetka ist in der Rückrunde noch ungeschlagen!Das in den letzten fünf Ligaspielen siegreiche Bundesliga-Quartett des SV SCHOTT Jena tritt am Samstag ab 17:30 Uhr zum immer jungen Thürigenderby bei der TTBL-Reserve des Post SV Mühlhausen an. Dabei könnten die Vorzeichen vor der Partie kaum unterschiedlicher sein. Die vor der Saison als Abstiegskandidaten gehandelten Jenaer belegten mit 19:7-Zählern aktuell den zweiten Tabellenplatz, während die Nordthüringer mit 7:13 Punkten auf Tabellenrang acht noch um den Klassenerhalt zittern müssen.

Trotz dieser vermeintlich eindeutigen Ausgangslage erwartet man im Lager des SV SCHOTT eine offene Partie im Mühlhäuser Tischtennis-Tempel am Kristanplatz. „Dass die Post-Zweite in der Tabelle so schlecht dasteht, ist der langwierigen Verletzung ihres Stammspielers Jakub Figel in der Vorrunde geschuldet“, erläutert SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend. Seit Figel wieder einsatzbereit ist, haben die Nordthüringer zwei Siege und zwei Unentschieden in den letzten vier Partien eingefahren. Für ein ebenso spannendes wie knappes Derby sollte also gesorgt sein.

 

Barleben - Orebro - Berlin

Katharina Bondarenko-Getz ist aktuell voll gefordert!Katharina Bondarenko-Getz hat aktuell keinen Mangel an Wettkampfpraxis. Für die 13jährige Schülerin des Erfurter Sportgymnasiums stand am letzten Wochenende im sachsen-anhaltinischen Barleben das Bundesendranglistenturnier "Top 12" der Schülerinnen auf dem Programm, bei dem sie mit einer ansprechenden 7:4-Bilanz den vierten Platz in der Endabrechnung belegte und damit ihre guten Resultate aus den vorangegangenen Ranglistenturnieren "Top 48" und "Top 24 " bestätigte.

Viel Zeit zur Erholung bleibt der Bundeskaderathletin nicht, denn bereits heute erfolgt die Anreise zu den in Orebro ausgetragenen Swedish Junior & Cadet Open. Im Einzelwettbewerb bekommt es Bondarenko-Getz am Samstag dort in ihrer Vorrundengruppe mit Yoarilis Figueroa (Puerto Rico), Emma Van der Zanden (Niederlande) und Valeria Safina (Russland) zu tun.

Nach der Rückkehr aus Schweden am Montag wartet schon das nächste Highlight auf die aktuell größte Thüringer Nachwuchshoffnung, denn am Freitag, den 02.03., schlägt sie im Berliner Sportforum Hohenschönhausen erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft der Damen in der Qualifikation auf. Die Auslosungen der Wettbewerbe ist noch nicht erfolgt.

 

Ergebnisse 17./18.02.

Bundesranglistenfinale Top 12 Schülerinnen
Katharina Bondarenko-Getz 4. Platz
Alle Ergebnisse auf den Webseiten des Durchführers!

Regionalliga Damen
TTC Birkland - SCHOTT 2:8
TTC Langweid II - SCHOTT 3:8

Oberliga Herren
TTC Annaberg - SCHOTT II 5:9
TSV Elektronik Gornsdorf - SCHOTT II 9:7

Thüringenliga Herren
Tabarzer SV - SCHOTT III 0:9

2. Bezirksliga Herren
SCHOTT V - TTG Asphaltbau Bleiloch II 8:4

 

Damen reisen nach Bayern

Kati Overhoff rückt wieder ins Team!Für die Damen des SV SCHOTT steht am Wochenende ein Doppelspieltag in bayerischen Gefilden auf dem Programm. Am Samstagnachmittag schlägt das Team, das wegen des Bundesranglistenfinales der Schülerinnen auf Katharina Bondarenko-Getz verzichten muss, um 15 Uhr bei Tabellenschlusslicht TTC Birkland auf, ehe am Sonntagmorgen um 10 Uhr die Partie beim TTC Langweid II ansteht.

Ziel des Teams ist es, nach dem deutlichen Heimerfolg gegen Fürstenfeldbruck II sich auch in den beiden Auswärtsmatches keine Blöße zu geben, um die Chance auf Tabellenplatz weiter zu wahren. SV SCHOTT-Chefcoach Ralf Hamrik wird das Jenaer Quartett bei dieser Mission vor Ort mit Rat und Tat unterstützen.

 


Seite 8 von 146

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis