SV SCHOTT Jena - Abteilung Tischtennis

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Mannschaften

Herren

1. Herren 4. Herren 7. Herren
2. Herren 5. Herren 8. Herren
3. Herren 6. Herren 9. Herren

Damen

1. Damen  

Jugend

1. Jugend 4. Jugend
2. Jugend 5. Jugend
3. Jugend   


Drei-Punkte-Wochenende für SCHOTT-Damen

Nervenstark: Sophie Schädlich gewann 3 Einzel im 5. Satz!Mit einem 5:5-Unentschieden beim TV Hofstetten am Samstagabend sowie einem 6:3-Erfolg bei der TTG Süßen am Sonntagnachmittag haben die Damen des SV SCHOTT bewiesen, dass trotz schwierigem Saisonverlauf und dem neunten Tabellenrang die Moral des Teams und seiner Spielerinnen stimmt.

„Besonders erfreulich ist, dass alle Spielerinnen an den drei Punkten beteiligt waren“, betont SV SCHOTT-Chefcoach Ralf Hamrik die mannschaftliche Geschlossenheit des Teams, aus dem Marija Jadresko mit vier und Sophie Schädlich mit drei Einzelsiegen sowie zwei gemeinsamen Doppelsiegen herausragten. Doch ohne die Einzelerfolge von Margarita Tischenko in Hofstetten und Katharina Overhoff in Süßen wäre die Gesamtausbeute des erfolgreichen Wochenendes deutlich geringer ausgefallen.

Mit den drei Zählern hat das Jenaer Damen-Quartett seine Aussichten auf den neunten Tabellenrang deutlich verbessert, obwohl aktuell nicht abzuschätzen ist, ob dieser für den Klassenerhalt ausreicht. Jedenfalls beträgt der Vorsprung auf Tabellenschlusslicht Wilferdingen nun genau diese frisch eingespielten drei Punkte.

Merken

 

Teilerfolg in Wohlbach

Marko Petkov in Wohlbach in Aktion! (Quelle: Horst Marr)Das Bundesligaquartett des SV SCHOTT Jena wollte bei seinem samstäglichen Gastspiel im fränkischen Wohlbach einerseits die Siegesserie der Gastgeber stoppen und zum anderen den zweiten Rückrundenerfolg einfahren. Nach vier Stunden Spielzeit in einer ebenso spannenden wie hochklassigen Partie stand fest, dass diese Ziele nur zum Teil erreicht werden konnten – 5:5 lautete der Endstand.

Und es war mit Nico Stehle und Marko Petkov auch nur ein Teil der Mannschaft, der ganz alleine für die fünf Jenaer Zähler sorgte, denn Stehle und Petkov siegten sowohl gemeinsam im Doppel als auch in ihren vier Einzeln im vorderen Paarkreuz. Rein gar nichts hingegen wollte dem mit Pavol Mego und Leonard Süß besetzten unteren Paarkreuz gelingen. Schon im Doppel kippte ihre Partie trotz gewonnenem ersten Satz zugunsten der Gastgeber und in ihren vier Einzeln waren die beiden zwar immer nahe dran, konnten aber am Ende keinen Sieg für sich verbuchen. „Natürlich ist es für uns bitter, dass wir trotz 3:1- und 5:3-Führung die Partie nicht gewinnen konnten, aber Yevgenij Christ und Patrick Forkel haben mit einer tollen kämpferischen wie spielerischen Leistung für den verdienten Punktgewinn der Wohlbacher gesorgt“, fasst SV SCHOTT Abteilungsleiter Tischtennis Andreas Amend die nervenaufreibende Partie zusammen.

Merken

 

Zweite unterliegt Erfurt knapp

Mark Simpson gewann beide Einzel und sein Doppel!In der Oberliga Mitte musste sich die zweite Herrenmannschaft des SV SCHOTT am Sonntag dem Tabellenzweiten TTZ Sponeta Erfurt knapp geschlagen geben. Trotz 2:1-Doppelstart, zwei Siegen von Mark Simpson im unteren Paarkreuz und je einem von Jan Skvrna und Rossi Niezgoda in der Mitte reichte es am Ende nicht zum Punktgewinn, denn im vorderen Paarkreuz entführten Sebastian Carl und Krzysztof Strzakowski alle vier Zähler.

Mit 12:12 Zählern verweilt die Zweite auf dem fünften Tabellenrang. Am 25.02. steht dann das Heimspiel gegen Tabellennachbar SV Dresden-Mitte (14:10 Punkte) auf dem Programm.

 

Bittere Heimniederlage

Marija Jadresko blieb gegen Sindelfingen ungeschlagen!Das Pech bleibt den Damen des SV SCHOTT Jena treu. Auch im umkämpften samstäglichen Heimspiel gegen den VfL Sindelfingen sollte das SCHOTT-Quartett am Ende mit leeren Händen dastehen, obwohl ein Punktgewinn zum Greifen nahe war.

Beim Zwischenstand von 3:5 ging das untere Paarkreuz an die Tische. Marija Jadresko, die schon im Doppel mit Sophie Schädlich und im ersten Einzel gegen Natalie Bacher erfolgreich war, hatte wenig Mühe mit Hannah Sauter und siegte schnell und klar mit 3:0. Damit musste die Entscheidung über Remis oder Niederlage im Duell zwischen Katharina Overhoff und Bacher fallen. Doch weder die 2:1-Satzführung noch ein 7:2-Vorsprung im fünften Durchgang genügten Overhoff. Am Ende musste sie entnervt Bacher zum 11:9-Sieg gratulieren, der den 6:3-Endstand zugunsten der Schwäbinnen markierte.

Weiterlesen...
 

Kantersieg an der Isar

Nico Stehle gewann in München 2 Einzel und das Doppel!„Zieht den Bayern die Lederhosen aus“ – unter diesem Motto stand die Exkursion des SCHOTT-Bundesligateams zum Gastspiel am Samstagabend beim Münchner Traditionsverein und genau dieses Ziel erfüllte das Team mit Bravour.

Voll konzentriert gingen bereits die zuletzt verpatzten Doppel an den Start und so ließen weder Nico Stehle und Marko Petkov noch Pavol Mego und Leonard Süß ihren Gegnern eine Chance und brachten den SV SCHOTT schnell mit 2:0 in Führung. Diese baute der überzeugende Stehle dann noch vor der Pause mit einem 3:1 gegen Csaba Szappanos aus, während Petkov am Nebentisch gegen Michael Plattner zu viele Chancen aus- und folgerichtig den Ehrenpunkt für die Gastgeber zuließ.

Weiterlesen...
 


Seite 8 von 35

Kooperation

 

Tributax e.V.

 

Schulengel.de - Spenden leicht gemacht

 

SV SCHOTT@facebook

 

Förderer

sponsoren


Infobox

 Wir sind

gruenes band

 

TTTV Stützpunkt

 

Anerkannter Stützpunktverein


Butterfly - Ausrüster des SV SCHOTT Jena, Abteilung Tischtennis